Handydaten sollen Katastrophenhilfe verbessern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.09.2011 pte/Rudolf Felser

Handydaten sollen Katastrophenhilfe verbessern

Eine neu gegründete Non-Profit-Organisation soll die Zusammenarbeit zwischen Netzbetreiben und Hilfsorganisationen im Katastrophenfall intensivieren. Erfahrungen wurden in Haiti gesammelt.

Nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti im vergangenen Jahr flüchteten hunderttausende Menschen aus der Hauptstadt Port au Prince. Für die Koordination der Hilfsmaßnahmen wurden schon damals Handydaten der Netzbetreiber analysiert – so konnten die Helfer feststellen, wohin wie viele Menschen geflohen waren. Eine Auswertung der Maßnahmen soll nun zeigen, dass die Ortung über Mobiltelefone ein essentielles Werkzeug für die Katastrophenhilfe darstellt, berichtet die BBC. Eine neu gegründete Non-Profit-Organisation soll jetzt die Zusammenarbeit zwischen Netzbetreiben und Hilfsorganisationen intensivieren.

Innerhalb der ersten 19 Tage nach den Erdbeben in Haiti waren bereits 600.000 Menschen aus der Hauptstadt geflohen. Nur durch die Auswertung der Handydaten konnten diese Zahlen erhoben werden, Hilfsmaßnahmen wurden darauf abgestimmt. Als wenig später Cholera ausbrach, konnten die Helfer schnell reagieren. "Wir haben die Handydaten sehr schnell bekommen und konnten bereits nach zwölf Stunden analysieren, wohin sich die Menschen aus den von Cholera betroffenen Gebieten bewegten. So konnten wir erkennen, welche anderen Gebiete bedroht waren", so Linus Bengtsson vom schwedischen Karolinska Institut, das an der Koordination beteiligt war.

In Zukunft sollen Handydaten verstärkt für Katastrophenhilfe eingesetzt werden – im Fall von militärischen Konflikten ist die Nutzung aber umstritten. "In einem Konflikt muss man die Ziele der involvierten Parteien mitbedenken. Die Netzbetreiber dürften eher zurückhaltend sein, sollten sie hierbei ein Risiko sehen", so Bengtsson. "Bei Naturkatastrophen haben alle das gemeinsame Ziel, nämlich den Betroffenen zu helfen." (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: