Good for Enterprise - Smartphone-Management für iOS und Android Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.08.2011 Thomas Joos*

Good for Enterprise - Smartphone-Management für iOS und Android

Wer Smartphones im Unternehmen Zugriff auf E-Mails und Netzwerk gewährt, tut gut daran, dabei bestimmte Regeln einzuhalten. Die Verwaltungslösung Good for Enterprise kann Administratoren bei der Einbindung von iPhones, Pads sowie Android-Geräten unterstützen.

Ein entscheidendes Merkmal der Lösung gleich vorweg: Good for Enterprise unterscheidet auf den Smartphones zwischen Firmendaten und privaten Daten. Die Firmendaten laufen über die Good-App auf dem Smartphone oder iPad.

Die Lösung bietet eine ähnliche Oberfläche wie die Standard-Apps zur E-Mail-Kommunikation, Kontaktverwaltung und Planung der Kalender. Als Administrator verwalten, steuern und überwachen Sie Smartphones zentral mit Good for Enterprise. Anwender können die notwendige App selbst herunterladen und installieren, oder Sie pushen diese direkt auf die Endgeräte.

GOOD MOBILE CONTROL - IPHONE, IPAD UND ANDROID ZENTRAL VERWALTEN Grundlage von Good for Enterprise ist die Lösung Good Mobile Control - ein zentrales Webportal, mit dem Sie die kompatiblen Smartphones (iPhone, iPad, Android, Windows Mobile, Symbian und Palm) verwalten. Über dieses Portal haben Administratoren direkt Zugriff auf Smartphones. Per Richtlinien können Sie steuern, welche Software und Hardware auf den Geräten erlaubt ist.

Die Anwendung unterstützt, wie die meisten Smartphone-Verwaltungssuiten, die Over-The-Air (OTA)-Anbindung. Das bedeutet im Grunde genommen nichts anderes, als dass sich Smartphones lediglich mit dem internen Netzwerk verbinden müssen, in dem der Good-Server steht, und auf diese Weise Richtlinien erhalten. Die Verbindung funktioniert natürlich auch über das Internet. Über Richtlinien lässt sich zum Beispiel die Kamera deaktivieren, oder es können verschiedene Funktionen und Anwendungen gesperrt werden.

Zusätzlich bietet das Produkt die Möglichkeit, Geräte über das Internet zu löschen, wenn diese verloren gehen (Remote Wipe), oder verloren gegangene Anwendungen wiederzufinden. Dazu später mehr. Da die Verwaltungssoftware komplett webbasiert ist, können Administratoren von überall auf die Einstellungen zugreifen und Smartphones verwalten.

Für die Verwaltung muss auf den Smartphones eine App installiert sein. Diese bietet auch den Benutzerzugriff auf Unternehmens-E-Mails, Kontakte und den Kalender sowie einen sicheren Zugriff auf interne Anwendungen oder Webressourcen wie SharePoint.

Anwender können die App entweder manuell installieren, oder Sie pushen als Administrator den Client auf die Endgeräte. Die App steht in Android auch im Market zur Verfügung, ebenso im App-Store von Apple für iPhone und iPad. Eingeschränkt unterstützt Good for Enterprise auch Symbian, Palm OS und Windows Mobile - BlackBerry und Windows Phone 7 allerdings nicht.

Good Mobile Control steuert alle weiteren Funktionen von Good for Enterprise und ist kompatibel zu anderen Good-Komponenten wie den verschiedenen Apps für Android, iPhone und iPad. Alle Geräte und Apps steuern Sie über eine Oberfläche, Sie benötigen keine verschiedenen Verwaltungsprogramme für die unterschiedlichen Smartphone-Systeme. Administratoren können in Good Mobile Control verschiedene Benutzerrollen anlegen, über die gesteuert wird, welche Rechte einzelne Administratoren oder Anwender haben.

GOOD MOBILE MESSAGING - SICHERER E-MAIL-VERKEHR Unternehmen, die auch die E-Mail-Kommunikation im Unternehmen über Good verbessern wollen, finden mit Good Mobile Messaging - ebenfalls Bestandteil von Good for Enterprise - eine sinnvolle Ergänzung. Diese Komponente arbeitet auch mit der Good-App auf den Endgeräten.

Durch die Integration von Good Mobile Messaging lassen sich Daten über 192-Bit-AES-Verschlüsselung sichern. Die Verbindung dazu erfolgt wieder über den Good-Server, der hinter der Firewall im Unternehmen steht und die Verbindung absichert. Der Good-Server kommuniziert mit Lotus Notes oder Exchange und sendet E-Mails an die Smartphones der Anwender weiter. Die E-Mails verwalten die Anwender dann direkt in der Good-App.

Der Umgang mit der Good-E-Mail-Anwendung ist nahezu identisch mit der Oberfläche der herkömmlichen E-Mail-Anwendungen in iPhones, iPads und von Android-Geräten. Der E-Mail-Client von Good unterstützt Push-Mail-Versand für Exchange und Lotus Domino. Kalender und Kontakte können Sie ebenfalls über die App synchronisieren.

Allerdings ist dazu wiederum ein eigener Server im internen Netzwerk erforderlich, der seinerseits mit Exchange oder Lotus Notes verbunden ist. Die Good-App kommuniziert nie direkt mit einem Server, sondern ausschließlich mit dem Good-Server im Unternehmensnetzwerk. Anwender erhalten auf Wunsch Benachrichtigungen, wenn E-Mails eingehen. Die Einstellungen dazu lassen sich im Client auf dem Smartphone festlegen. E-Mails können Anwender, wie beim normalen E-Mail-Client auch, zwischen Ordnern verschieben, durchsuchen, filtern und sortieren.

Wenn Sie im Unternehmen Exchange einsetzen, können Anwender über den Good-Client auch selbst Besprechungsanfragen erstellen und diese bearbeiten. Frei/gebucht-Zeiten finden ebenfalls Unterstützung.

Für Kalendereinträge verwendet die Software einen eigenen Kalender, das müssen Anwender bei der Synchronisierung beachten. Der Kalender lässt sich ebenfalls vor unbefugtem Zugriff absichern. Auch hier entspricht die Bedienung der des normalen Kalenders im iPhone/iPad oder in Android. Administratoren können über Richtlinien direkt in Good Mobile Control Einstellungen vornehmen, beispielsweise die Geräte einschränken, wenn diese eine Verbindung zum internen E-Mail-Server erhalten.

GOOD MOBILE ACCESS - SICHERE VERBINDUNG IN DAS INTERNE NETZWERK Wollen Sie den Anwendern gestatten, per Smartphone nicht nur per E-Mail auf Daten des internen Netzwerks von unterwegs zuzugreifen, sondern auch auf andere Daten, dann kommt die Good-Mobile-Access-Funktion zum Einsatz. Mit der sicheren Anbindung können Anwender auf interne Webseiten und Dokumentenbibliotheken zugreifen, beispielsweise SharePoint.

Sobald Anwender eine E-Mail erhalten, die eine interne URL enthält, verwendet die Good-App automatisch den sicheren Good-Browser für den Datenzugriff. Beim Zugriff auf externe Webseiten können Anwender weiterhin ihren normalen Browser einsetzen. Dateien, die Anwender im Good-Browser herunterladen, sind verschlüsselt. Der Good-Browser läuft in einer Sandbox, in der auch der Cache gespeichert ist. An dieser unterscheidet die Lösung ebenfalls zwischen Firmendaten und privaten Daten.

Administratoren können gezielt einen Remote Wipe auslösen, in dem die Software nur Firmendaten und -dokumente löscht. Private Daten der Anwender bleiben dabei erhalten. Das ist bei den meisten anderen Lösungen, auch beim Remote Wipe von Exchange, anders. Hier löscht das Smartphone alle Daten, auch die privaten Informationen der Anwender. Das heißt, mit Good for Enterprise finden Unternehmen eine gute Unterstützung für das Bring-your-own-Device-Konzept, bei dem Anwender ihre privaten Smartphones an das Unternehmensnetzwerk anbinden. Ist ein Löschvorgang notwendig, zum Beispiel weil ein Mitarbeiter ausscheidet oder sein Smartphone verliert, müssen Administratoren nicht das ganze Smartphone inklusive der privaten Daten löschen.

Die Steuerung der drei Funktionen Good Mobile Control, Good Mobile Messaging und Good Mobile Access findet komplett über das Webportal von Good for Enterprise statt, es sind keine verschiedenen Werkzeuge erforderlich.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: