Mobilfunker "3" mit zehn Prozent mehr Kunden im ersten Halbjahr Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.08.2011 Alex Wolschann/apa

Mobilfunker "3" mit zehn Prozent mehr Kunden im ersten Halbjahr

Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) ging nur geringfügig auf 21,73 Euro zurück.

Der Mobilfunkbetreiber "3" hat in Österreich 1,222 Mio. Kunden, um ein Zehntel mehr als Ende 2010. Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) ging nur geringfügig auf 21,73 Euro zurück, gab das Unternehmen bekannt. Gewinn- und Umsatzzahlen werden nicht genannt, nur so viel: Das EBIT war war im ersten Halbjahr positiv - wie in allen Ländern der 3-Gruppe mit Ausnahme Irlands und Australiens.

Das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg in Österreich um 264 Prozent., teilte der viertgrößte österreichische Mobilfunker mit.

Die weltweite "3"-Gruppe konnte den Umsatz im ersten Halbjahr gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 23 Prozent auf 36,758 Mrd. Hongkong-Dollar (3,3 Mrd. Euro) steigern. Das EBIT der gesamten Gruppe betrug umgerechnet 70 Mio. Euro.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: