Smartphones : Siegeszug geht ungebremst weiter Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.03.2011 apa/Rudolf Felser

Smartphones : Siegeszug geht ungebremst weiter

Die Zahl der 2010 weltweit abgesetzten Smartphones ist um 74 Prozent auf 295 Mio. gestiegen. Im Jahr 2015 sollen es bereits 1,2 Mrd. Stück sein.

Das entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von rund 32 Prozent, wie aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Berg Insight hervorgeht. Rund 470 Mio. Smartphone-Nutzer habe es global im Vorjahr bereits gegeben, ein Plus von 38 Prozent im Vergleich zu 2009. Für 2015 wird ein Anstieg auf 2,8 Mrd. prognostiziert. Auch wenn Highend-Geräten die meiste Aufmerksamkeit gewidmet werde, basiere das Wachstum vor allem auf Mittel- und Unterklasse-Smartphones.

"Die Chip-Entwickler und Handyhersteller arbeiten an Technologien, die auch günstige Smartphones sehr benutzerfreundlich machen", erklärte Senior Analyst André Malm. Allerdings sei es eine ziemliche Herausforderung, ein Gerät zu entwickeln, das genug Speicher, Grafikleistung und Prozessor-Power habe, damit darauf ein Betriebssystem mit vielen Anwendungen und flüssiger Benutzerführung laufe und zusätzlich die Kosten niedrig zu halten.

Generell würden Smartphones durch Fortschritte im Chip-Design profitieren. In den kommenden fünf Jahren seien deutliche Leistungszuwächse durch neue Prozessoren zu erwarten, wodurch Handys in Wettbewerb mit Spielekonsolen und Notebooks treten könnten. Außerdem gehen die Experten davon aus, dass neue Nutzungskonzepte entwickelt werden, die auf Verbesserungen bei Beschleunigungssensoren und Co. basieren, um Bewegungen oder Gesten zu erkennen ohne dass man den Bildschirm berühren muss.

Symbian blieb im Gesamtjahr 2010 bei den Betriebssystemen mit 107 Mio. abgesetzten Geräten die Nummer eins. Dahinter lagen den Angaben zufolge Android (69 Mio.) und Blackberry gleichauf mit iOS (jeweils 48 Mio.). Im vierten Quartal hatte allerdings bereits Android die Nase vor Symbian und verkaufte in diesem Zeitraum um zwei Mio. Smartphones mehr als der Mitbewerber. Apple wiederum überholte RIM im zweiten Halbjahr und stieg damit zum drittgrößten Betriebssystemanbieter auf. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: