HTC setzt auf bewährte Modelle und ein Tablet Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.02.2011 Alex Wolschann/Rudolf Felser

HTC setzt auf bewährte Modelle und ein Tablet

HTC hat in Barcelona Neuinterpretationen der erfolgreichen Android-Smartphones Wildfire und Desire vorgestellt.

Der Smartphone-Hersteller HTC hat bewährte Produkte überarbeitet und in Barcelonba die neue Generation von Wildfire und Desire vorgestellt. Mit drei neuen Versionen seiner erfolgreichsten Android-Geräte will das Unternehmen »erneut ein Ausrufezeichen im boomenden Smartphone-Markt« setzen. Das neue Incredible S soll die Lücke zwischen Desire und Desire HD schließen. Die beiden ebenfalls neu vorgestellten Smartphones Chacha und Salsa sind Social-Media-Geräte für eine jüngere Zielgruppe. Das HTC Desire S ist der Nachfolger des HTC Desire. Es wird jetzt ebenfalls von einem aus einem Aluminiumblock gefertigte Unibody-Gehäuse beherbergt, das wiederum vom Design des HTC Legend inspiriert ist. Im Inneren der Aluminiumhülle schlägt der neue 1 GHz schnelle 8255 Snapdragon-Prozessor von Qualcomm. Duale Kameras mit fünf Megapixeln, Autofokus und LED-Blitzlicht auf der Vorder- und Rückseite sollen die Aufnahme und Wiedergabe von HD-Videos auf dem 9,4 cm (3,7 Zoll) großen SLC-Display zu einem visuellen Vergnügen machen. HTC kooperiert mit Skype, um darüber Videotelefonate zu ermöglichen - grundsätzlich können aber auch andere Entwickler die entsprechenden Schnittstellen nutzen. Vier GB eMMC ROM, 768 MB RAM, 8 GB microSD-Karte (bis 32 GB erweiterbar), digitaler Kompass, DLNA-Unterstützung, integriertes GPS/A-GPS und 3,5mm-Audioklinke runden das Ausstattungspaket ab. Dank HSDPA+/HSUPA+ und WLAN 802.11 b/g/n lässt sich schnell im Internet surfen, Skype für Videotelefonie ist ebenfalls integriert. Im Alu-Gehäuse findet zudem ein Akku mit 1.450 mAh Platz.

Wildfire mit HTC Sense Das neue HTC Wildfire S richtet sich wieder an eine jüngere Zielgruppe und ist in mehreren Farben erhältlich. Das Gerät ist als Einsteiger-Android-Smartphone konzipiert und konnte vor allem durch den Preiüberzeugen. Das soll sich auch mit dem Wildfire S nicht ändern, allerdings hat HTC einige Detailverbesserungen vorgenommen: Vor allem der Bildschirm wurde deutlich überarbeitet, das Multi-Touch-Display erhält eine höhere Auflösung und reagierte in einem kurzen Test deutlich flüssiger auf die Eingaben des Nutzers. Im Inneren des Gerätes soll ab dem Verkaufsstart Android 2.4 arbeiten, als Oberfläche kommt HTC Sense 2.1 zum Einsatz. Es verfügt jetzt über ein kapazitives 8,1cm (3,2 Zoll) großes HVGA TFT-Display, einen mit 600 MHz getakteten Prozessor, 512 MB ROM, 512 MB RAM,zwei GB microSD-Karte (kann auf 32 GB ausgebaut werden) sowie eine Kamera mit fünf Megapixeln und automatischem LED-Blitz. Komplett neu ist das Incredible S. Es besitzt ein konturiertes Gehäuse-Design, einen 10,2 cm WVGA Super LCD-Bildschirm in Kombination mit einem ein GHz 8255 Snapdragon-Prozessor und vier GB eMMC ROM. Die acht Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz ermöglicht es, Bilder und Videos in HD-Qualität mittels der DLNA-Technologie direkt auf ein TV-Gerät zu übertragen. Für Videotelefonate mit Familie und Freunden wartet das HTC Incredible S mit einer 1,3 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite auf. Für den Datenzugriff ist auch hier ein n-Wifi sowie HSPA+ und HSUPA vorhanden. Ein Highlight ist das Design, vor allem eine Erhebung auf der Rückseite bietet zusätzlichen Halt. Das HTC Desire S ist ab März in Österreich um rund 490 Euro erhältlich. Das HTC Wildfire S kommt im zweiten Quartal um rund 280 Euro auf den Markt. Der Dritte im Bunde, das HTC Incredible S, ist ebenfalls im Q2 um rund 540 Eurozu haben. Mit dem Flyer hat HTC auch den ersten hauseigenen Tablet vorgestellt. Das Gerät besitzt ein nahtloses Aluminium-Unibody-Gehäuse und basiert auf einer für große Screens optimierten HTC Sense-Variante, die über das Android-Betriebssystem gelegt wurde.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: