AK gewinnt Verfahren gegen Orange Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.12.2009 Rudolf Felser

AK gewinnt Verfahren gegen Orange

Die Grenzen dessen, was Werbung darf und was eben nicht, sind oft schwer zu erkennen. Die Arbeiterkammer hat nun im Fall einer Werbung von Orange vom Oberlandesgericht Wien recht bekommen.

(Nicht nur) Handyanbieter legen oft attraktive Teile eines Angebots – oder in diesem Fall eines Tarifs – als Köder aus. Eher unattraktive "Klauseln" werden hingegen weniger prominent präsentiert. So suggerierte etwa laut Meinung der Arbeiterkammer (AK) eine Werbekampagne von Orange im Vorjahr, dass beim "Europa-Tarif" nur die Grundgebühr zu zahlen ist.

Tatsächlich waren sehr wohl ab einer bestimmten Gesprächsdauer auch die Telefonate zu zahlen. Die AK klagte den Handyanbieter und bekam nun vom Oberlandesgericht Wien recht: Blickfangwerbung darf keinen falschen Eindruck erwecken. AK-Konsumentenschützerin Daniela Zimmer appelliert an die Anbieter, "künftig ihre Werbung deutlicher und allgemein aussagekräftiger zu formulieren."

Orange warb im Vorjahr mit "Für alle, die keine Grenzen kennen. Hallo Europa 0 - 0 Cent österreichweit und in die gesamte EU, 25 Euro Grundgebühr". Weitere Details blieb der Anbieter den Konsumenten in der Werbung schuldig. Er verwies lediglich auf seine Homepage, wo mehr Informationen zu finden wären.

Der Werbeslogan suggerierte, dass sich der Tarif nur aus einer Grundgebühr bei gleichzeitiger Befreiung von den Gesprächsentgelten zusammensetzt. Tatsächlich fand der aufmerksame Leser der Website im Kleingedruckten, dass ab einer bestimmten Gesprächsdauer - je nach Anrufziel 1.000 oder 4.000 Minuten im Monat - Telefonate sehr wohl zeitabhängig verrechnet werden. "Der Verbraucher verliert bei den Werbungen leicht den Blick aufs Wesentliche und gerät in Kostenfallen", sagt Zimmer. Die AK nahm daher die Werbung zum Anlass und klagte. Nun bekam sie vom Oberlandesgericht recht.

Durch die Koppelung von beträchtlichem Grundentgelt mit blickfangartigen Hinweisen wie "0 Cent" oder "für alle, die keinen Grenzen kennen", entstehe beim Durchschnittsverbraucher der unrichtige Eindruck, er brauche nur 25 Euro zu bezahlen und könne dann ohne weitere Kosten telefonieren, so das Urteil des Gerichts.

Tatsächlich gilt das aber beispielsweise bei Telefonaten in Österreich und in die EU nur für monatlich 1.000 Freiminuten (die nach durchschnittlich einer halben Gesprächsstunde täglich bereits aufgebraucht sind). Die Reklame wäre geeignet, den Konsumenten zu Kaufentscheidungen zu veranlassen, die er sonst nicht getroffen hätte, argumentiert die AK. Für Werbende gäbe es zwar keine allgemeine Pflicht, dass Werbeaussagen vollständig sein müssen, der Gesamteindruck müsse aber stimmen. Eine klare Information des Angebotes wäre leicht gewesen, ein Hinweis auf die Homepage deshalb nicht ausreichend, so das Gericht.(pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: