Google verkauft Handy angeblich auch über T-Mobile Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.12.2009 apa/Rudolf Felser

Google verkauft Handy angeblich auch über T-Mobile

Mittlerweile scheint es fast sicher zu sein, dass Google sein eigenes Smartphone auf den Markt bringen wird. Möglicherweise schon im kommenden Jänner.

Der US-Internetkonzern Google wird Kreisen zufolge mit zwei Angeboten in den eigenen Handy-Vertrieb einsteigen. Google werde ein Gerät anbieten, dass unabhängig vom Netzbetreiber funktioniere, zudem eine subventionierte und daher kostengünstigere Version in Verbindung mit einem Vertrag der Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile USA, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Hersteller des Telefons, das demnach bereits ab dem 5. Jänner über die Internetseite von Google verfügbar sein soll, ist HTC. Über den Preis wurde zunächst nichts bekannt. Erwartet werde, dass sich weitere Netzbetreiber T-Mobile anschließen würden, sagte die Person.

Google hat bisher die Telefone mit seinem Betriebssystem Android über Partner wie T-Mobile oder Vodafone vertrieben. Bereits mehr als ein Dutzend Telefone verschiedener Hersteller sind verfügbar.

Android ist eine offene Plattform, zu den bisherigen Anwendungen können Entwickler ständig neue hinzufügen. Mit den Google-Telefonen wollen die Unternehmen den Massenmarkt für das mobile Internet erschließen, der noch genügend Wachstumspotenziale verspricht, während die Gesprächsumsätze unter Druck stehen.

Google wird mit dem neuen Telefon zum Direktvertreiber. Anbieter, die es selbst ihren Kunden anbieten wollen, müssen es zu den Konditionen von Google tun. "Langfristig wird Google zum Verkäufer und bekommt Provision von den Netzbetreibern", sagte die mit der Angelegenheit vertraute Person.

Das Google-Telefon ähnelt dem populären iPhone von Apple. Google macht aber auch Smartphone-Herstellern wie dem Blackberry-Anbieter Research in Motion, Palm, Microsoft , Samsung und dem weltgrößten Handy-Hersteller Nokia Konkurrenz. Auf seiner Blog-Seite teilte Google am Wochenende mit, dass es ein neues Mobilfunkgerät mit seinen Mitarbeitern testet. Zu weiteren Einzelheiten wollte sich das Unternehmen nicht äußern (siehe auch "Neues von Google: gPhone, Streetview und Datenschutz-Initiative"). Ein Sprecher von T-Mobile sagte, das Unternehmen kommentiere keine Spekulationen oder Gerüchte. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: