Erste umfassende mobile E-Health-Lösung Österreichs Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.09.2010 Edmund E. Lindau

Erste umfassende mobile E-Health-Lösung Österreichs

Orange, Alcatel–Lucent und der Arbeiter-Samariter-Bund starten im Sommer "healthe", die erste patientenorientierte mobile E-Health-Lösung Österreichs.

Mehrmals täglich Blutdruck oder Zuckerwerte messen, das alles zu einem bestimmten Zeitpunkt und dann noch die Werte penibel dokumentieren: Das gehört zum Alltag für rund 500.000 Diabetiker und eineinhalb Millionen Bluthochdruck-Patienten in Österreich. Orange und Alcatel-Lucent bringen gemeinsam mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreich nach einjährigem Feldversuch eine völlig mobile E-Health-Lösung auf den Markt. Das neue Service soll den Alltag chronisch kranker Menschen erleichtern. Vitalwerte wie Blutdruck oder Blutzucker werden bei jeder Messung automatisch und verschlüsselt via Handy an eine zentrale Plattform versendet. »Zum ersten Mal richtet sich eine E-Health-Lösung direkt an den Patienten. Das Service ist unkompliziert und für jede Altersgruppe via Handy einfach zu bedienen«, erklärt Orange-CEO Michael Krammer. Und Harald Himmer, Generaldirektor von Alcatel-Lucent in Österreich, ergänzt: »Wir haben damit das erste mobile E-Health-Service Europas geschaffen, das dem Patienten jederzeit und überall die volle Kontrolle über seine Vitalwerte ermöglicht.« Die Basis bildet das «healthe« Gesundheitspaket. Es inkludiert die Datenübertragung und Nutzung der medizinischen Plattform sowie den Zugang für bis zu fünf Betreuer. Kosten: Zehn Euro pro Monat, kombinierbar mit jedem Orange-Tarif. Ein Zusatzpaket beinhaltet eine Benachrichtigungsfunktion, die, je nach Einstellung, automatisch ein SMS oder E-Mail verschickt, wenn etwa der Anwender nicht zur vereinbarten Zeit misst oder die Messwerte außerhalb der Norm liegen. Kosten: Zwei Euro pro Monat. Beide Pakete gibt es ohne Bindung in allen 94 Orange Shops in ganz Österreich.

Was kann »healthe«? Über das Handy können Menschen mit Diabetes oder Bluthochdruck ihre Blutzucker- oder Blutdruckwerte automatisch an die »healthe«-Plattform übermitteln. Auf diese Daten haben nur die vom jeweiligen Anwender autorisierten Personen Zugriff. Der Patient erspart sich damit die manuelle Dokumentation der Werte und Arztbesuche zum Austausch der Daten. Der behandelnde Arzt erhält jederzeit auf Knopfdruck eine lückenlose Dokumentation und übersichtlich aufbereitete Information über die Entwicklung der Vitalwerte des Patienten. Auch der Patient selbst, seine medizinischen Betreuer, Krankenpfleger oder Familienmitglieder haben, wenn gewünscht, die Kontrolle über seinen Gesundheitszustand. »healthe« ist zudem mit einer Erinnerungs- und Benachrichtigungsfunktion ausgestattet, die je nach Einstellung automatisch den gemessenen Wert via SMS oder E-Mail verschickt bzw. informiert, wenn der Anwender nicht zur vereinbarten Zeit misst oder die Messwerte außerhalb der Norm sind. Eine sichere und verlässliche Anwendung, die besonders Eltern zuckerkranker Kinder Nerven, Mühe, Zeit und Geld spart. Durch die Benachrichtigungsfunktion sind sie laufend über den Gesundheitszustand ihres Kindes informiert. Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreich betreut Hotline und Schulung. »Heute gehören Unabhängigkeit und Mobilität zur Lebensqualität, gerade für chronisch kranke Menschen. Dank ‘healthe’ hat der Patient immer und überall Zugriff auf seine Werte und kann sich mit Ärzten und Pflegenden austauschen. So wird der Patient zum aktiven Spieler im eigenen Gesundheitsteam«, betont Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ). Pflegefachleute des Samariterbundes haben »healthe« während der Testphase eingehend geprüft. Im Echtbetrieb betreibt der ASBÖ die »healthe« -Hotline und wird Klienten wie Pflegepersonen beraten und einschulen. Zwölfmonatige Testphase 42 Personen haben »healthe« vorab ein Jahr lang erfolgreich getestet. Deren praktische Erfahrungsberichte wurden herangezogen, das Produkt an die Bedürfnisse der Patienten anzupassen. Anwenderfreundlich, verlässlich und datengeschützt.«Wir haben alle Verbesserungsvorschläge der Betroffenen in der endgültigen Lösung berücksichtigt und umgesetzt«, so Orange-CEO Krammer. Bei einer Handy-Penetration von 137 Prozent besitzt praktisch jeder Österreicher heute ein Handy, jeder zweite sogar schon zwei – unabhängig von Alter und sozialer Herkunft. »Der Einsatz des Handys erfüllt damit die wichtigsten Kriterien für einen sinnvollen Fortschritt im Gesundheitswesen: Jeder hat Zugang, niemand ist ausgeschlossen und man hat es immer dabei«, so Michael Krammer. »healthe« ist eine Weiterentwicklung der«Alcatel-Lucent TeleHealthManager«-Applikation, welche auch bereits in Kanada im kommerziellen Einsatz ist.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: