Nokia bläst zur Aufholjagd Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.10.2010 Alex Wolschann/apa

Nokia bläst zur Aufholjagd

Nokia bringt das Highend-Multimedia-Smartphone N8 mit neuer Symbian-Plattform auf den Markt und will damit die Lücke zu Apple und Google schließen.

Nokia hat dieser Tage mit der Auslieferung des neuen Flagschiffs seiner Smartphone-Flotte begonnen. Das N8 ist zugleich das erste Gerät, dass mit Symbian 3 die aktuellste Version des altbekannten Betriebssystems nutzt. Das Modell mit 3,5-Zoll-Touchscreen soll unter anderem dank echtem Multitasking, einer Zwölf-Megapixel-Kamera und einem HDMI-Ausgang punkten. Hinzu kommen Angebote der Ovi-Plattform von Musik bis Navigation. Damit ist das N8 ein Parademodell für den Hersteller und das Betriebssystem. »Das Gerät ist von großer Bedeutung, weil Nokia damit versucht, von anderen Herstellern bereits bekannte Features umzusetzen«, so Nicolas von Stackelberg, Analyst bei Macquarie. In Sachen Entertainment-Features habe sich seit dem N97 bei Nokia wenig getan. »Die Anwendungsmöglichkeiten abgesehen von der reinen Telefonie spielen eine immer größere Rolle«, betont der Analyst. Genau darauf setzt Nokia und positioniert das N8 beispielsweise als »bestes Kamerahandy« der Welt. Die Kamera mit Zeiss-Optik verspricht Fotos und Video-Aufnahmen in HD-Qualität. Der HDMI-Ausgang erlaubt Usern, ihre Filme auch auf einem HD-Fernseher anzusehen. Das könnte bei Konsumenten ebenso punkten wie das Navi-Angebot mit Ovi Maps, so Stackelberg. Denn Nokias Dienst kommt ohne Roaming-Gebühren aus, während diese bei Google Maps womöglich zur Kostenfalle werden. Für die Unterhaltung auf dem N8 sorgen ferner Web-TV-Apps und ein Musik-Player. Ende letzter Woche hat Sony Ericsson seinen Symbian-Ausstieg bekannt gegeben. Da sich auch Hersteller wie Motorola und Samsung weitgehend von Symbain verabschiedet haben, liegt es an Nokia, die Fahnen hochzuhalten. »Was die Stückzahlen bei Symbian-Geräten betrifft, kam das große Volumen stets von Nokia«, betont von Stackelberg. Daher ist der Erfolg neuer Nokia-Modelle wie des N8 wichtiger für Symbian 3 als der Sony-Ericsson-Ausstieg. Das N8 bietet Nutzern auch Zugang zum Ovi Store, Nokias App-Marktplatz. Eine Hoffnung ist, dass Nokia mit Symbian Entwickler ansprechen könnte. »Symbian ist definitiv für den Massenmarkt. Die Vorbestellungen beim N8 sind laut Nokia so hoch wie nie«, erklärt der Macquarie-Analyst. Mit der Entwicklerplattform Qt verspricht Nokia App-Designern zudem, dass sie leicht eine Kompatibilität quer über verschiedene Modelle und Plattformen – also auch mit Nokias Zukunftshoffnung MeeGo – erreichen können. MeeGo ist ein auf Linux basierendes, quelloffenes Betriebssystem, das in Smartphones oder an das Internet angeschlossenen TV-Geräten und PKW Einsatz finden soll. Genau das könnte ein Vorteil gegenüber Android sein, dem Sony Ericsson ebenso wie Samsung und andere Anbieter den Vorzug gibt. »Eine Herausforderung für Google ist sicherzustellen, dass die Android-Versionen bei diversen Herstellern nicht zu weit auseinander driften. Das könnte die Achillesferse des Betriebssystems werden«, erläutert von Stackelberg.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: