Smartphones und Webbooks pushen IKT-Markt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.11.2010 apa/Michaela Holy

Smartphones und Webbooks pushen IKT-Markt

In den ersten drei Quartalen 2010 ist der Umsatz mit technischen Gebrauchsgütern in Österreich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf rund 2,57 Milliarden Euro gestiegen.

Im 3. Quartal betrug das Plus sogar 4,3 Prozent, getrieben von deutlichen Zuwächsen im Bereich Telekommunikation (13,8 Prozent) und IT (12,4 Prozent). Besonders die Nachfrage nach Smartphones und Webbooks hat angezogen. Das ergibt der GfK-Index TEMAX Austria. Grund für den Boom bei den Smartphones sind erfolgreiche Neueinführungen und die breite Verfügbarkeit seitens der Mobilfunker. Im September war laut GfK erstmals mehr als jedes zweite verkaufte Handy mit einem Touchscreen ausgestattet. Bei den Smartphones sind es bereits 90 Prozent. Festnetztelefone blieben wegen des Trends zu schnurgebundenen IP-Telefonen relativ stabil.

Der Bereich Informationstechnologie (IT) profitierte von der Entwicklung bei den sogenannten Webbooks, die GfK zwischen Smartphones und Netbooks ansiedelt. Sie spiegeln mit hohen Umsatzanteilen "den Trend zur mobilen Gerätegeneration klar und deutlich wieder". Die Desktop-PC konnten den Angaben zufolge, hauptsächlich durch All-in-One-Geräte, ein Plus von sechs Prozent erzielen. Bei den mobilen PCs war der Zuwachs bei den Notebooks im B2B-Segment mit zwölf Prozent am stärksten.

Die Unterhaltungselektronik (CE) musste mit dem Ausklingen des Fußball-WM-Booms hingegen als einziges Segment Umsatzeinbußen hinnehmen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es im 3. Quartal ein Minus von 4,5 Prozent. Flachbildfernseher sind als wichtigste Produktgruppe am CE-Markt aber nicht in die roten Zahlen abgedriftet und erzielten im dritten Quartal mehr als drei Prozent Umsatzwachstum. Zurückzuführen sei das vor allem auf den Trend hin zu größeren Bildschirmdiagonalen sowie zu innovativen Technologien wie LED Backlight.

Auch das Interesse an der 3D-Technologie scheint erwacht zu sein. Bei LCD-Fernsehern hielt sich der Anteil der verkauften 3D-Geräte in den vergangenen Monaten konstant zwischen zwei und drei Prozent - aufgrund des höheren Preisniveaus seien jedoch Umsatzanteile von bis zu neun Prozent erzielt worden. "Das Weihnachtsgeschäft wird zeigen, ob sich 3D noch in diesem Jahr stärker profilieren kann", so GfK. Gestützt wurde die Unterhaltungselektronik im 3. Quartal auch durch weiterhin steigende Umsätze mit Set-Top-Boxen (HDTV), Kopfhörern und Audio-Receivern. Die übrigen Produktgruppen zogen das Ergebnis insgesamt aber ins Minus.

Der Foto-Bereich (Digitale Kameras, Wechselobjektive, digitale Bilderrahmen) ließ wahrscheinlich viele Händler jubeln. Satte acht Prozent Umsatzplus wurden im dritten Quartal verzeichnet. Impulsgeber waren einerseits Wechselobjektive und andererseits entsprechende Kameras mit wechselbarem Objektiv (klassische Spiegelreflexkameras sowie "spiegellose Systemkameras"), von denen in den ersten neun Monaten 2010 bereits mehr als 75.000 Stück abgesetzt wurden. Die Nachfrage nach Kompaktkameras lag zuletzt zwar über dem Niveau des Vorjahres, die Durchschnittspreise sind aber gesunken.

Das Wachstum der Weißen Ware setzte sich im dritten Quartal mit einem Plus von vier Prozent fort, "abermals angetrieben von der steigenden Nachfrage nach energieeffizienten Geräten", teilt GfK weiter mit. Office Produkte konnten nach zwei schwachen Quartalen ebenfalls um vier Prozent zulegen. Leicht positiv entwickelte sich im Bereich der "Printing Devices" das Segment der Laser MFDs (Multifunktionale Drucker) während Inkjet MFDs stagnierten und Single-Function-Drucker weiter an Umsatz verloren. Die Elektrokleingeräte setzten den Angaben zufolge ihr Wachstum auch im dritten Quartal fort, wenngleich die wertmäßige Steigerungsrate mit plus einem Prozent eher gering ausfiel.

Der GfK TEMAX Austria ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter, der laut den Angaben auf den Erhebungen des Handelspanels der GfK Retail and Technology basiert.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: