Samsung: 2011 kommen neue Tablets und Nexus S Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.12.2010 Rudolf Felser

Samsung: 2011 kommen neue Tablets und Nexus S

2010 neigt sich unverkennbar seinem Ende zu. Samsung Mobile nutzte diesen Umstand kürzlich um das noch nicht ganz vergangene Jahr aus seiner Perspektive Revue passieren zu lassen.

2010 neigt sich unverkennbar seinem Ende zu. Samsung Mobile nutzte diesen Umstand kürzlich um das noch nicht ganz vergangene Jahr aus seiner Perspektive Revue passieren zu lassen. Martin Wallner, Director von Samsung Mobile in Österreich, sieht im Handy-Markt auch 2010 Stabilität, trotz im Vorfeld anders lautender Prognosen. Der große Trend des Jahres seien Smartphones gewesen, so Wallner. Laut den Zahlen der Marktforscher von GfK sei der Anteil der cleveren Handys von 17 Prozent zu Jahresbeginn auf schließlich 44 Prozent angestiegen.

RÜCKBLICK 2010 Von diesem Trend hat Samsung mobile stark profitiert. Mit den Geräten Wave und Galaxy S hätte man es innerhalb von nur drei Monaten geschafft, die Nummer 1 am Markt zu werden, so Wallner weiter. "Letzte Woche haben wir die 'Millionen-Schallmauer' durchbrochen und in diesem Jahr das einmillionste Samsung-Handy fakturiert", so Wallner sichtlich stolz. Insgesamt rechnet der Chef der heimischen Samsung mobile-Sparte für 2010 mit 1,1 Mio. verkauften Geräten.

Die größten Erfolge 2010 für Wallner: "Das Galaxy S wurde in unserer Region gelauncht, was nicht selbstverständlich ist. Ende Juni haben wir den Vertrieb exklusiv mit Mobilkom Austria gestartet, ab August beziehungsweise September war das Galaxy auch bei anderen Mobilfunkbetreibern erhältlich. In den sechs Monaten seit dem wurden 120.000 Galaxy S verkauft." Wegen der Knappheit bei den SuperAMOLED-Displays war das weniger, als theoretisch möglich gewesen wäre, so Wallner. Die Nachfrage sei höher gewesen. Offenbar auch höher, als von Samsung selbst erwartet, denn das interne Verkaufsziel lag bei 30.000 Stück. "Da sieht man: Samsung baut geile Hardware!" Zwischenzeitlich hätten sich das Galaxy S und Apples iPhone ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert, was den Titel als bestverkauftes Smartphone in Österreich betrifft.

Auch das im September auf der IFA vorgestellte und schließlich im November in Österreich gestartete Galaxy Tab läuft laut Wallner sehr erfolgreich. Es gäbe zwar natürlich immer Unsicherheiten, wenn man eine neue Gerätekategorie launcht. Gerade bei dem doch von vielen kritisierten 7-Zoll-Format. Dennoch: "Wir sind in allen Kanälen, die es in Österreich gibt, vertreten und werden dieses Jahr rund 20.000 Tablets fakturieren."

AUSBLICK 2011 Bei 44 Prozent Anteil der Smartphones an den geamten Handyverkäufen sei noch lange nicht Schluss, so Wallner: "Wir erwarten uns das in Österreich nächstes Jahr im Mittel mindestens 50 Prozent aller verkauften Handys Smartphones sein werden. Bei den Featurephones wird der Preisfaktor immer wichtiger werden."

Einen großen Vorteil Samsungs sieht er in der angebotenen Plattformvielfalt. "Es ist nachweislich so, dass uns die vorhandene Anzahl an Plattformen ermöglicht in vielen verschiedenen Gerätekategorien und Preisklassen für unsere Kunden das richtige Paket zu schnüren. Unsere Android-Geräte heißen Galaxy, bis runter zum Mid- beziehungsweise Entry-Level. Mit unserem eigenem Betriebssystem bada ist es uns möglich, eine Spur niedriger im Preis zu gehen. Es gibt aber auch Premium-bada-Phones, wie das Wave oder das Wave 2. Und nicht zuletzt die Omnia-Linie: Auch alle weiteren Windows Phone-Geräte werden Omnia heißen."

Was die Verkaufszahlen betrifft wären die Geräte mit Windows Phone 7 zwar noch nicht mit den Android- und bada-Smartphones zu vergleichen. "Aber sie waren auch recht spät am Markt", erklärt Wallner. Er ist dennoch zufrieden: "Dafür, das Omnia 7 ein hochpreisiges Windows Phone 7-Gerät ist, sind die 10.000 verkauften Samsung-Handys innnerhalb von zwei Monaten recht gut. Wir haben weitere Windows Phone 7 Geräte auf der Roadmap, möglicherweise werden die auch niedriger im Preis."

NEXUS, GALAXY 2 UND DIE TABLETS KOMMEN "Ich kann ihnen nicht sagen, wie viele Tablets kommen werden. Aber es werden 2011 mehrere Tablets in verschiedenen Größen dem heute verfügbaren Galaxy Tab folgen", so Der Samsung mobile-Chef etwas wortkarg zum Thema Tablets. Freigiebiger war er mit Informationen zu kommenden Smartphones. So präsentierte Wallner funktionsfähige Samples des gemeinsam mit Google entwickelten Nexus S, das bereits im ersten Quartal bei österreichischen Mobilfunkbetreibern erhältlich sein soll. Mit dem exklusiven Vertrieb über Googles Nexus-Website, der ja beim letzten Gerät eher schleppend lief, ist es demnach endgültig vorbei.

Auch einen Nachfolger des erfolgreichen Galaxy S wurde angekündigt. "Das Galaxy S 2 wird ganz etwas anderes", so Wallner. Genaueres wollte er jedoch nicht verraten, auch wenn er Hinweise in Richtung Mehrkernprozessor fallen ließ. Allerdings wolle Samsung erst noch das "normale" Galaxy S vermarkten. Dann käme das Nexus S und schließlich erst das Galaxy S2. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: