Microsoft bringt MyPhone Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.02.2009 Christof Baumgartner

Microsoft bringt MyPhone

Der Softwareriese will nun auf dem Handymarkt gegenüber Blackberry und Apple aufholen.

Apple hat es nicht nötig, selbst auf dem Mobile World Congress (MWC) als Aussteller präsent zu sein, denn das Unternehmen ist mit seinem iPhone und dem App Store Appstoreohnehin in aller Munde und mittlerweile auf dem Mobilfunkmarkt etabliert. Mit der neuen Version seines Handybetriebssystems Windows Mobile, Allianzen sowie neuen Internetdiensten will nun auch Microsft im Mobilfunkmarkt Tempo machen. Unternehmens-Chef Steve Ballmer höchstpersönlich stellte die neuen Angebote vor, unter anderem einen Websynchronisationsdienst und einen Online-Marktplatz. Das ist auch als Zeichen zu werten, dass der Softwareriese den mobilen Markt mittlerweile sehr ernst nimmt.

Gegenüber dem Vorgänger Windows Mobile 6.1 wurde die Oberfläche komplett überarbeitet und für Touchscreens optimiert: Die Anwendungsübersicht zeigt die Icons in einem wabenförmigen Raster, der Startscreen soll die wichtigsten Informationen wie neue Mails, neue SMS, Kalendereinträge oder verpasste Anrufe übersichtlicher darstellen. Der neue Internet Explorer Mobile unterstützt Flash und Javascript, später soll der Browser außerdem Silverlight-Inhalte anzeigen können. Smartphones mit dem neuen Betriebssystem werden das Label Windows Phones tragen und haben auf dem Homebutton ein Windows-Logo.

Mit dem Dienst MyPhone soll der Anwender seine auf dem mobilen Gerät befindlichen Daten mit einem Server bei Microsoft abgleichen können, von den Kontakten über Termine bis hin zu Textnachrichten. Über ein Web-Frontend soll er mit jedem Browser auf die Daten zugreifen und verwalten können. Zudem können künftig auch Windows-Telefon-Besitzer auf den Windows Marketplace im Internet zugreifen. Entwickler sollen für die Plattform Anwendungen programmieren, die die Nutzer dort kaufen können. Der Marketplace ist eine Reaktion auf den Erfolg von Apples App Store, der im Januar bereits 500 Millionen Downloads vermelden konnte. Ballmer betonte daher die Vorzüge der eigenen Plattform. So gebe es bereits mehr als 20.000 Anwendungen für Windows Mobile.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: