iPhone rückt näher ans Business Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.04.2009 Alex Wolschann/Manfred Bremmer*

iPhone rückt näher ans Business

Das Betriebssystem-Upgrade iPhone 3.0 und neue Applikationen von Drittanbietern helfen dem Kult-Handy auf die Sprünge.

Auch wenn unternehmensweite Rollouts in Österreich nach wie vor Mangelware sind, ist der Sturm des Apple iPhone auf das Business kaum aufzuhalten. Egal, ob Mitarbeiter das Kultgerät aus einer Liste möglicher Geschäfts-Handys auswählen können, oder C-Level-Manager es sich privat anschaffen. Immer häufiger sieht sich der IT-Support mit Anfragen konfrontiert, ob und wie man das iPhone auch beruflich nutzen könne - und zwar nicht nur zum Telefonieren, sondern auch für geschäftliche E-Mails oder Business-Anwendungen.

Da Apple das Smartphone in erster Linie für Privatnutzer konzipiert hatte, konnte sich die IT-Abteilung lange Zeit mit einem Verweis auf diverse Security-Policies des Unternehmens aus der Affäre ziehen. So unterstützt das Gerät zwar seit dem Update auf iPhone 2.0 Pushmail via Exchange ActiveSync, Remote Wipe und VPN-Verschlüsselung. An dem Grundproblem, nämlich dass der Nutzer Admin-Rechte besitzt, hatte sich damit jedoch nichts Wesentliches geändert. Demnach hilft es wenig, wenn die IT-Abteilung - mit dem iPhone-Konfigurationsprogramm oder händisch - Einstellungen zu Kennwort- und Code-Richtlinien sowie Informationen zu Wireless-, Exchange-, VPN- und E-Mail-Settings festlegen kann. Die Unsicherheit bleibt bestehen, da der Nutzer in der Lage ist, bestehende Profile in den Einstellungen - bis hin zur Passwortabfrage - zurückzusetzen.

SYBASE SCHAFFT ABHILFE Verschiedene Anbieter versuchen dieses Manko zu entschärfen, indem sie geschäftskritische Funktionen und Daten in speziell an das iPhone-GUI angepassten Rich Web Applications anbieten. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. So präsentierte Sybase erst vor kurzem eine neue Version von iAnywhere Mobile Office mit erweiterter iPhone-Unterstützung. Der dazugehörige "Mobile Office iPhone Client" stellt iPhone-Nutzern in einer separaten Anwendung E-Mail- und PIM-Daten von Lotus Domino und Microsoft Exchange zur Verfügung. Dabei sind sämtliche Daten innerhalb des Programms verschlüsselt, wird das Gerät verloren oder gestohlen, können sie per Fernzugriff gelöscht werden.

IPHONE 3.0 MACHT VIELES BESSER Mit dem angekündigten Firmware-Update iPhone 3.0 könnte die Funktionalität des Sybase-Clients weiter verbessert werden. So gestattet es Apple derzeit Drittanwendungen auf dem iPhone nicht, im Hintergrund weiterzulaufen (Multitasking), da diese permanent Rechenleistung und Akkulaufzeit kosten würden. Das Verbot wird auch in der kommen den Version nicht gelockert. Allerdings können Dienste dank der Funktion "Push Notifications" - diese war bereits für iPhone 2.1. geplant - über einen Server bei Apple Benachrichtigungen an das jeweilige iPhone senden, zum Beispiel wenn eine neue Nachricht eingegangen ist. Blackberry lässt grüßen!

Neben Funktionen wie MMS oder Copy & Paste sind mit iPhone 3.0 auch eine Reihe neuer und vor allem neuartiger Business-Applikationen zu erwarten. Grund dafür sind rund 1000 weitere Schnittstellen, die Apple für Entwickler freigegeben hat. So ermöglicht eine Karten-API nicht nur GPS-Navigation, sondern könnte - etwa integriert in einer CRM-Applikation - auch in der Nähe befindliche Kunden anzeigen. Die Freigabe der Bluetooth-Schnittstelle für die allgemeine Datenübertragung erlaubt neben der Anbindung beispielsweise eines Barcode-Lesers auch die Softwareinteraktion zwischen zwei iPhones, etwa beim Austausch der Kontaktdaten.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: