Google verlängert ActiveSync-Gnadefrist Google verlängert ActiveSync-Gnadefrist - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.08.2013 Thomas Cloer*

Google verlängert ActiveSync-Gnadefrist

Google hat gnädigerweise seinen Sync-Dienst (der Microsofts ActiveSync-Protokoll benutzt) bis Ende des Jahres entsprechend verlängert. Microsoft hat nun mehr Zeit, die Internet-Standards CalDAV und CardDAV in sein mobiles System einzubauen.

Microsoft hat nun mehr Zeit, die Internet-Standards CalDAV und CardDAV in sein mobiles System einzubauen.

Microsoft hat nun mehr Zeit, die Internet-Standards CalDAV und CardDAV in sein mobiles System einzubauen.

© Timo Darco - Fotolia.com

Google hatte ursprünglich angekündigt, zu Ende Januar 2013 keine neuen Geräte mehr für Google Sync zuzulassen (was übrigens auch Windows 8 traf, nicht bloß Windows Phone). Die Frist war bereits einmal auf Ende Juli verlängert worden.

"Wir haben eine Übereinkunft mit Google erzielt, die Unterstützung für neue Windows-Phone-Verbindungen mit Google Sync bis zum 31. Dezember 2013 zu verlängern", erklärte ein Microsoft-Sprecher jetzt gegenüber dem Blog "The Verge".

Mit dem neuesten Update ("GDR2") für Windows Phone 8 führt Microsoft die Unterstützung für CalDAV und CardDAV ein. Bislang läuft dieses Release aber nur auf ganz wenigen brandneuen Modellen; für die meisten im Markt befindlichen WP8-Smartphones muss es erst noch als OTA-Update verteilt werden. Und das kann dauern, weil sowohl die Gerätehersteller als auch die Carrier noch ihre spezifischen Erweiterungen und Brandings anpassen und testen müssen.

Google (Android) und Microsoft sind natürlich erbitterte Konkurrenten im Mobilfunkmarkt. Viele populäre Google-Apps sind für Windows Phone nicht verfügbar. Im Falle YouTube nötigte Google Microsoft sogar, eine selbst entwickelte App für den Webvideodienst wieder aus dem Store zu nehmen, weil diese keine Werbung unterstützte. Beide Firmen entwickeln nun aber immerhin gemeinsam eine neue, dann offizielle YouTube-App.

* Thomas Cloer ist Redakteur der deutschen Computerwoche.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: