Storage-Kosten: Zehn Tipps zum Sparen beim Speichern Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.12.2009 Ariane Rüdiger*

Storage-Kosten: Zehn Tipps zum Sparen beim Speichern

Die Storage-Landschaft gehört zu den großen Blöcken im IT-Budget. Lesen Sie, wie Praktiker die Speicherkosten in den Griff kriegen.

Auch in wirtschaftlich schlechten Zeiten steigt die Informationsflut in den Unternehmen weiter an. Wir zeigen, wie IT-Verantwortliche das Datenaufkommen bewältigen und dabei trotzdem Storage-Kosten senken können.

Tipp 1 - Löschen Alles speichern ist out. Mitarbeiter sollten Mails und Daten, die sie noch länger brauchen kennzeichnen. Alles andere wird gnadenlos gelöscht.

Tipp 2 - Prozesse analysieren Prozessdesign kann dazu beitragen, den Datenberg in Grenzen zu halten.

Tipp 3 - Zentralisieren Wann immer möglich, Storage als zentralen Service zur Verfügung stellen, statt wichtige Daten vor allem auf Abteilungsebene oder gar auf Arbeitsplatzrechnern vorzuhalten.

Tipp 4 - Kostenverantwortung herstellen Speicher-Services der IT sollten verursacherbezogen abgerechnet werden.

Tipp 5 - Daten analysieren Die vorhandenen Daten, die zu erwartenden Wachstumsraten der einzelnen Datentypen und die Speicheranforderungen an jeden Datentyp genau analysieren. Unterschiedliche Daten auf unterschiedlichen Speicherklassen zu halten, spart Geld und sorgt dafür, dass jede Information optimal aufbewahrt wird.

Tipp 6 - Speicher vereinheitlichen Zerklüftete Systemlandschaften verschlingen viel Energie und Geld für den Brückenbau. Daher die Speicherlandschaft Schritt für Schritt auf wenige Hard- und Softwareanbieter begrenzen.

Tipp 7 - Speichersysteme virtualisieren Vorhandene Speichersysteme virtualisieren. Damit ist es möglich, Daten mit wenig Aufwand zu verschieben, Volumes zu vergrößern oder zu verkleinern.

Tipp 8 - Thin Provisioning und Snapshots nutzen Technologien wie Thin Provisioning oder Snapshots helfen, die Speicher besser auszulasten und Kapazität zu sparen.

Tipp 9 - Deduplizieren Deduplizierung entfernt redundante Speicherinhalte - je nach Technologie auf Datei- oder Blockebene mit fixer oder variabler Blocklänge – und spart so Speicherkapazität.

Tipp 10 - Dienstleistung statt eigener Speicher Immer mehr Dienstleister bieten Storage-Services nach Bedarf an. Ziel ist immer, nur gerade so viel zu bezahlen, wie im gegebenen Moment auch genutzt wird.

* Die Autorin ist eine freie Journalistin in München, der Artikel stammt von der deutschen Computerwoche.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: