Fujitsu: Preis-Leistungs-Weltrekord im Speicherumfeld Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


31.05.2010 Rudolf Felser

Fujitsu: Preis-Leistungs-Weltrekord im Speicherumfeld

Das Speichersystem ETERNUS DX440 stellte im SPC-Benchmark-Test unter kontrollierten Bedingungen Leistungsfähigkeit und Kosteneffizienz unter Beweis.

Die Ergebnisse von Benchmarks sind fast immer mit Vorsicht zu genießen. Dennoch: Benchmark-Testergebnisse des Storage Performance Council (SPC) bestätigen, dass das Speichersystem ETERNUS DX440 von Fujitsu nicht nur das weltweit schnellste Midrange-Speichersystem mit Zweifach-Controller ist, sondern Kunden auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis liefert – zumindest laut Benchmark 1 (SPC-1)-Test des SPC.

Die ETERNUS DX440 bietet Funktionalitäten für den Einsatz in Enterprise-Umgebungen und unterstützt Multiplattform-Anwendungen. Die Kunden nutzen die Speichersysteme, um unterschiedliche Anwendungen in heterogenen IT-Umgebungen abzusichern. Dazu gehören vor allem transaktionsreiche Applikationen wie Datenbanken oder Mail-Server, Anwendungen im Banken- und Telekommunikationsumfeld sowie die Abwicklung von Online-Prozessen. Die zertifizierte Unterstützung von zahlreichen Serverplattformen und Betriebssystemen vereinfacht laut Fujitsu die Implementierung.

FESTPLATTEN-LEISTUNG VERBESSERT "Während die Leistungsfähigkeit von Servern in den zurückliegenden 50 Jahren millionenfach angewachsen ist, haben sich die Schreib-Lese-Raten bei Festplatten gerade mal um den Faktor hundert verbessert. Aus diesem Grund haben wir bei Fujitsu in der Entwicklung der ETERNUS DX-Produktlinie besonders darauf geachtet, die Leistungsfähigkeit der Festplatten zu verbessern. Mit Erfolg – wie die aktuellen Benchmark-Ergebnisse zeigen. Der jetzt aufgestellte Weltrekord sowie Funktionalitäten wie Thin Provisioning und Datenfernreplikation zwischen Midrange- und Enterprise-Systemen machen die ETERNUS DX440 zu einem Top-Produkt", zeigt sich Wolfgang Horak, Senior Vice President SEE von Fujitsu, zufrieden über die Testergebnisse.

Der jetzt aufgestellte Weltrekord wurde wie oben erwähnt vom Storage Performance Council (SPC) veröffentlicht. Der SPC-1 Benchmark-Test liefert eine, den Angaben zufolge, "objektive und jederzeit überprüfbare Bewertung des Preis-Leistungsverhältnis der ETERNUS DX440". Im Testverlauf werden die Leistung des Speichersystems bei der Bearbeitung komplexer geschäftskritischer Nutzlasten überprüft.

Im Benchmark-Test IOPS Throughput SPC-1 test stellte die ETERNUS DX440 von Fujitsu einen neuen Rekord auf. Sie erreichte bei hundert Prozent Auslastung einen Datendurchsatz von 97498 SPC-1 IOPS (Input/Output operations per second) und damit ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 5.51 US-Dollar pro SPC-1 IOPS™.

Das Storage Performance Council (SPC) ist ein gemeinnützige Organisation, die mit dem Ziel gegründet wurde, Benchmark-Werte für Speicherprodukte festzulegen, zu standardisieren und zu kommunizieren, um damit der IT-Industrie und ihren Kunden objektive, überprüfbare Leistungsbewertungen zur Verfügung zu stellen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: