Gastkommentar: Storage-Effizienz als Geschäftsvorteil Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.05.2009 Ewald Glöckl*

Gastkommentar: Storage-Effizienz als Geschäftsvorteil

IT-Abteilungen stehen aufgrund der Wirtschaftslage unter einem enormen Kostendruck. Die Herausforderung lautet: "Do more with less."

Die Datenmengen im Unternehmen steigen unaufhaltsam weiter. Die Anforderungen an die Verfügbarkeit und Performance der Systeme werden immer höher. Gleichzeitig stehen IT-Abteilungen aufgrund der schwierigeren Wirtschaftslage unter einem enormen Kostendruck. Die Herausforderung lautet: "Do more with less", also mehr mit weniger erreichen. Ein effizientes Storage- und Datenmanagement leistet hier Hilfestellung.

KONSOLIDIERUNG AUF NETWORKED STORAGE Der erste Schritt in Richtung Storage- und Datenmanagement-Effizienz ist die Ablösung von Direct Attached Storage und Konsolidierung auf Networked Storage. In Umgebungen mit überwiegend Direct Attached Storage beträgt der Storage-Anteil am Stromverbrauch bis zu 27 Prozent. Hinzu kommen die niedrige Auslastung und das erschwerte Management. Selbst Standardwartungsaufgaben ziehen geplante oder ungeplante Ausfälle nach sich. Dies wirkt sich negativ auf die Verfügbarkeit aus und beeinträchtigt letztlich auch das Geschäftsergebnis. Durch die Konsolidierung der Applikationsserver können Umgebungen kosteneffizient skaliert werden. Die Betriebskosten bleiben dabei niedrig.

Die Datenkonsolidierung auf einem hochverfügbaren Speichersystem wie der FAS-Serie von Netapp vereinfacht darüber hinaus den Datenservice und schafft mehr Management-, Performance- und Kosteneffizienz. Auch der Einsatz von Netapp Snapshot-Technologie trägt zur Effizienz in der Datenhaltung bei. Snapshots sorgen für die schnelle Wiederherstellung von Daten aus zeitpunktbezogenen Kopien und verbessern den Datenschutz ohne Performance-Beeinträchtigung und bei minimalem Verbrauch an Speicherplatz.

VERBESSERTE RESSOURCENAUSLASTUNG Nach Einschätzung der Industrie beträgt die tatsächliche Auslastung der Speichersysteme im Unternehmen durchschnittlich 25-40 Prozent. Dies bedeutet, dass nicht einmal die Hälfte des gekauften Speicherplatzes auch genutzt wird. Zudem ist ein Großteil der Daten, die auf Festplatten gespeichert sind, redundant. Dabei wird nicht nur Speicher verschwendet, sondern auch Energie und Stellplatz – alles Faktoren, die die IT-Kosten erhöhen. Neben der Konsolidierung von Direct Attached Storage in einem Speichernetzwerk und platzsparenden Snapshots für die Datensicherung lässt sich die Effizienz der Datenhaltung durch Virtualisierung und flexible Zuweisung von Storage-Ressourcen weiter optimieren. Der Ansatz des Thin Provisioning verbessert die Storage-Auslastung, indem ungenutzte Kapazität zusammengefasst und den Applikationen bei Bedarf dynamisch zugeteilt werden kann. Gerade in Zeiten knapper Budgets ist Kostenersparnis durch eine bessere Ressourcenauslastung ein überzeugendes Argument.

Eine Methode, die vorhandene Storage-Kapazitäten von Ballast befreit, schnell wieder nutzbar macht und für eine optimale Auslastung und reduzierte Kosten sorgen kann, ist die Deduplizierung. Generell besteht das Grundprinzip darin, identische Datenblöcke, Datenbruchstücke oder Dateien anhand ausgefeilter Algorithmen zu finden, Duplikate zu löschen und so Speicherplatz zu gewinnen. Weniger Storage-Kapazität bedeutet weniger Ausgaben und weniger Management. Beim Backup sind Einsparungen von 5:1 bis 20:1 realistisch. Werden mehr als 20 Backup-Kopien auf Disk vorgehalten und liegt die Backup-Änderungsrate unter zwei Prozent steigt der Effizienzgewinn. Im jeweils umgekehrten Fall sinkt er. Bei Primär- und Archivdaten sind Einsparungen zwischen 1,25:1 und 1,75:1 möglich. Dies entspricht einem Einsparungspotenzial zwischen 20 Prozent und 40 Prozent.

Storage und Datenmanagement bieten eine ganze Reihe an Möglichkeiten, die Effizienz zu steigern und mehr aus einer Infrastruktur zu machen. Dass sich diese Möglichkeiten für Unternehmen jeder Größe anbieten, versteht sich von selbst.

* Ewald Glöckl ist Country Manager Österreich von Netapp.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: