Neue Version von Clustered Data ONTAP Neue Version von Clustered Data ONTAP - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.06.2013 Rudolf Felser

Neue Version von Clustered Data ONTAP

Netapp stellt die neue Version 8.2 seines Storage-Betriebssystems Clustered Data ONTAP vor. Kernthema dabei ist Software-definierter Storage.

© Fotolia

Software-definierter Storage (SDS) ist eine Komponente des Software-definierten Datacenter-Modells (SDDC). Kern des Modells ist die agile Bereitstellung von IT-Diensten für Applikationsverantwortliche bei gleichzeitig verbesserter IT-Effizienz. Ähnlich wie bei Virtual Machines und Servervirtualisierung abstrahiert Clustered Data ONTAP physischen Storage zu Storage Virtual Machines (SVM, vormals Vserver). Damit liefert Netapp mithilfe von programmierbaren APIs und Applikationsintegration native mandantenfähige und richtlinienbasierte Storage-Dienste. Clustered Data ONTAP ist leut Netapp die erste Storage- und Datenmanagementlösung, mit der SDS bereits heute Realität werden kann.

"CIOs sehen sich vermehrt als Vermittler von Informationsservices und weniger als Entwickler von Applikationen oder Betreiber von Datacentern", erklärt Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA, bei Netapp. "Diese neue Rolle erfordert Technologien, die zum einen die Reaktionszeit der IT verkürzen und zum anderen die Effizienz von Betrieb und Ressourcen verbessern. Clustered Data ONTAP erfüllt diese Anforderungen und ist ein wichtiger Baustein für Software-definierte Storagemodelle und die Ablösung des ineffizienten Siloprinzips. Mit unserer neuen Software ermöglichen wir der IT eine unübertroffene Agilität, insbesondere bei der Implementierung über verschiedene Plattformen hinweg."

Clustered Data ONTAP im Überblick:

  • Unterbrechungsfreier Betrieb mit einer Verfügbarkeit von über 99,999 Prozent, d.h. kontinuierlicher Datenzugriff bei geplanten Ausfallzeiten und dynamische Lastverteilung bei unterbrechungsfreier Datenmigration
  • Nahtlose Skalierbarkeit mit bis zu 69 Petabyte Storage und 24 Controller-Nodes, 49.000 LUNs und 12.000 NAS-Volumes für mehr als 100.000 Clients und bis zu 20 Petabyte Kapazität pro Container
  • Bewährte Storage- und Betriebseffizienz in einer mandantenfähigen Unified-Architektur für kleine, mittelständische und große Unternehmen gleichermaßen


Weitere Kernfunktionen und Verbesserungen:

  • Kostengünstige und flexible Einführungsmodelle, darunter Single Node- und Switch-lose Konfigurationen zur unterbrechungsfreien und bedarfsorientierten Skalierung der Infrastruktur
  • Granulare Servicequalität (QoS) zur Einhaltung der Service-Level für die Applikationsperformance in mandantenfähigen Umgebungen sowie in SAN- und NAS-Umgebungen mit mehreren Workloads
  • Netapp SnapVault disk-to-disk (D2D) Backup: Einsparungen durch Komprimierung und Deduplizierung bleiben über das gesamte Netzwerk hinweg erhalten. Restores von Daten, Applikationen und Virtual Machines (VMs) im Petabyte-Bereich sind unmittelbar verfügbar.
  • Storage-VMs, die Software-definierte Vorhaben unterstützen und durch Storage-Dienste aus einem heterogenen Hardware-Pool mehr Agilität bieten
  • SMB 3.0 und ODX für überlegenes Management, Skalierbarkeit und Agilität unter Microsoft Windows 2012 Hyper-V
  • Erweiterter Support für VMware vSphere Storage APIs, Horizon Suite und vCloud Suite
  • Kontinuierlicher Datenzugriff während Controller-Upgrades
  • Aktuelle Storage-Protokolle wie SMB 3.0, pNFS v4.1, iSCSI, FCoE und Fibre Channel
  • Neue Bewertungs-, Migrations- und Optimierungsservices sowie verbesserte Implementierungsleistungen
  • Automatisierungs- und Monitoringverbesserungen für die Netapp OnCommand Management Suite


Haupteinsatzgebiete von Clustered Data ONTAP:

  • Virtualisierte Umgebungen: Die Unified-Architektur von Clustered Data ONTAP eignet sich für vielfältige Workloads auf einer Standardplattform, so dass Unternehmen Applikationen in einer Private Cloud konsolidieren und IT wie ein Serviceprovider bereitstellen können.
  • Scale-Out NAS: Wurde NAS bisher meist zum Speichern von Dateien im Netzwerk oder für Backups genutzt, bieten sich mit Clustered Data ONTAP neue Möglichkeiten der Skalierbarkeit: Die Storage-Kapazität lässt sich von wenigen Terabyte auf Petabyte im zweistelligen Bereich erweitern, ohne laufende Applikationen neu zu konfigurieren.
  • Enterprise-Applikationen: Da die IT immer mehr ein integraler Bestandteil von Betriebsabläufen wird, wirken sich Ausfallzeiten bei Tier-1-Applikationen negativ auf Budget und Produktivität aus. Clustered Data ONTAP verbessert die Service-Level für den gesamten Lebenszyklus einer Applikation und ermöglicht dynamisches Zuweisen, Bereitstellen und Austauschen von Storage-Ressourcen.


Neue und aktualisierte Services, die über Netapp und seine Partner erhältlich sind, sollen Kunden helfen schneller von den Vorteilen von Clustered Data ONTAP zu profitieren und die Rentabilität ihrer Storage-Investitionen zu steigern:

  • Clustered Data ONTAP Readiness Assessment Service: Experten analysieren eine Umgebung und helfen bei der Planung zur Einführung von Clustered Data ONTAP.
  • RDS+ Storage Implementation Service: Experten konfigurieren Clustered Data ONTAP Systeme einsatzbereit.
  • Clustered Data ONTAP Migration Service: Experten migrieren Netapp Daten auf ein vollständig konfiguriertes, getestetes und abgenommenes Clustered Data ONTAP System.
  • Storage Optimization Services: Experten erstellen und implementieren einen Plan zur Optimierung neuer Clustered Data ONTAP Umgebungen anhand von Storage Function Review, Workload Characterization Review und Operations Consulting Service.


Zudem meldet Netapp die Verfügbarkeit zweier neuer Flash Cache PCIe-Modulen zum Einsatz im Storage-Controller. Sie verdoppeln die bisherige Flash Modul-Kapazität auf 2 Terabyte und beschleunigen Random-Read-intensive Workloads wie Fileservice, Messaging, OLTP-Datenbanken, Server- und Desktopvirtualisierung. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: