Gastkommentar: Jede Festplatte stirbt irgendwann Gastkommentar: Jede Festplatte stirbt irgendwann - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.10.2013 :: Printausgabe 22/2013 :: Nicolas Ehrschwendner*

Gastkommentar: Jede Festplatte stirbt irgendwann

Immer wenn unser technischer Leiter Peter Franck gefragt wird, welche Festplattenhersteller oder gar Modelle er als besonders sicher und langlebig einschätzt, antwortet er: "Jede Festplatte stirbt – die Frage ist nur wann. Die Qualität und Lebensdauer einer Festplatte kennt man erst nach deren Tod."

Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer von Attingo.

Nicolas Ehrschwendner, Geschäftsführer von Attingo.

© Attingo

Heutzutage ist der Produktionszyklus von Festplattenmodellen extrem kurz. Teilweise werden Modelle nur wenige Monate produziert, Produktionsänderungen innerhalb von Modellen finden sogar oft mehrmals wöchentlich statt. Neue Produkte müssen von den Herstellern möglichst vor der Konkurrenz mit maximaler Kapazität, maximaler Geschwindigkeit und minimalen Preis auf den Markt gebracht werden. Qualitätsmanagement spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle.

Moderne Festplatten werden am Limit des technisch Machbaren produziert. Datenrettung ist ohne laufend gewartete und zertifizierte Reinräume nicht mehr möglich. Kleinste Partikel (zum Beispiel Staub) können innerhalb von Sekunden einen fatalen Schaden an Festplattenoberflächen anrichten. Schreib-/Leseköpfe von Festplatten müssen mit Hilfe von hundertfacher Vergrößerung unter Mikroskopen justiert werden. Des Weiteren ist ein umfangreiches Festplattenersatzteillager notwendig, da nur exakt baugleiche Schreib-/Leseköpfe transplantiert werden können. Unsere Ersatzteillager umfassen inzwischen mehr als 10.000 Festplatten.

Suchen Sie sich Datenträger nach Geschwindigkeit, Preis per GB oder Farbe des Etiketts aus. Die Lebensdauer der Festplatte hängt von zu vielen Faktoren ab: Fehler in der Produktion, Transport vom Hersteller bis zu Ihrem Server, PC oder Laptop, Erschütterungen oder Überhitzung im laufenden Betrieb. Aufgrund der kurzen Verfügbarkeit von bestimmten Festplattenmodellen ist es nur sehr eingeschränkt möglich, eine für Kunden verwertbare Aussage über die Qualität von Festplatten zu tätigen. Generell gilt: Man darf sich nie auf einzelne Datenträger verlassen. Auch nicht auf RAID-Systeme, die oft mit baugleichen Festplatten aus ein und derselben Serie bestückt sind, denn diese können aufgrund von Serienfehlern nahezu gleichzeitig ausfallen. Die Frage ist nicht "Welches Festplattenmodell lebt länger?", sondern "Habe ich für dessen Ableben ausreichend vorgesorgt, zum Beispiel in Form von Datensicherung?".

* Nicolas Ehrschwendner ist Geschäftsführer von Attingo.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: