Unternehmen holen sich externe Spezialisten für Digitalisierung Unternehmen holen sich externe Spezialisten für Digitalisierung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.11.2015 Rudolf Felser/pi

Unternehmen holen sich externe Spezialisten für Digitalisierung

Laut einer Studie von Hays und PAC zum Status quo der digitalen Transformation in Unternehmen sind externe Spezialisten in diesem Zusammenhang weiter auf dem Vormarsch.

© Gajus - Fotolia.com

Externe Spezialisten sind in der digitalen Transformation stärker denn je gefragt. Mehr als jeder zehnte Mitarbeiter (11 Prozent) in den Fachbereichen IT, Forschung & Entwicklung sowie Finanzen ist ein Freiberufler oder im Rahmen einer Arbeitsüberlassung tätig. Jeweils 43 Prozent der Befragten beschäftigten in den letzten zwölf Monaten Freiberufler und vergaben Projekte an externe Dienstleister. 29 Prozent setzten auf die Arbeitnehmerüberlassung.

Dieser Anteil soll in den nächsten Jahren weiter steigen. So erwarten 32 Prozent der befragten Fachbereichsleiter einen höheren Anteil Externer in ihrem Unternehmen. Dagegen rechnen nur elf Prozent mit sinkenden Zahlen. Dies sind Erkenntnisse aus einer aktuellen Studie, die der Personaldienstleister Hays und das Analyse- und Beratungsunternehmen PAC zum Status quo der digitalen Transformation in Unternehmen durchgeführt haben.

Je nach Fachbereich entscheiden sich Unternehmen für unterschiedliche externe Arbeitsformen. Während in IT-Abteilungen überproportional häufig Freiberufler und IT-Dienstleister eingesetzt werden, nutzen der Finanz- und der Forschungsbereich verstärkt Zeitarbeiter.

"Um die notwendige Agilität zu entwickeln, benötigen Unternehmen mehr denn je externe Unterstützung. Denn es ist kaum noch möglich und in der Regel auch nicht ökonomisch, alle für den digitalen Wandel benötigten Ressourcen intern bereitzustellen", so Klaus Breitschopf, CEO der Hays AG.

Für die Studie "Von starren Prozessen zu agilen Projekten" wurden insgesamt 225 Entscheider aus den Bereichen IT, Finanzwesen sowie Forschung & Entwicklung bzw. Produktionsplanung aus mittleren und großen Unternehmen telefonisch zwischen März und Mai 2015 interviewt. Die Studienergebnisse stehen als Download bereit. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: