Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.12.2017 Wolfgang Franz/pi

Wie Alter und Erfahrung die Stundensätze von IT- und Engineering-Freelancern beeinflussen

95,4 Prozent der IT- und Engineering-Freelancer im deutschsprachigen Raum sind selbstständig aus Überzeugung. Das ergibt die Freelancer Studie von GULP. Der soeben erschienene zweite Teil "Rund um Projekte und Skills" beleuchtet Themen wie die Zufriedenheit und Projektsituation der 1.094 Umfrageteilnehmer sowie die für sie aussichtsreichsten Branchen und Skills. Die Freelancer sind der Studie zufolge größtenteils mit ihrer Situation zufrieden und blicken zuversichtlich in die Zukunft.

84,4 Prozent der Befragten gaben an, sich keine Sorgen um den nächsten Auftrag zu machen.

84,4 Prozent der Befragten gaben an, sich keine Sorgen um den nächsten Auftrag zu machen.

© Fotolia

Neben den sehr beeindruckenden 95,4 Prozent, die selbstständig aus Überzeugung sind, würden ganze 84,3 Prozent der Befragten die Selbstständigkeit einem Freund empfehlen. Auch hinsichtlich der Gründe, in die Freiberuflichkeit zu wechseln, waren sich die Umfrageteilnehmer einig: Für 95,6 Prozent spielt die berufliche Unabhängigkeit eine wichtige Rolle. 83,3 Prozent der Befragten sind davon überzeugt, dass sie insgesamt mehr verdienen als Festangestellte.

Unterm Strich sind 89,4 Prozent mit ihrer aktuellen beruflichen Situation zufrieden, eine Festanstellung zu guten Konditionen ist nur für knapp ein Drittel (29,1 Prozent) eine Option. "Im Gegenteil zu vielen anderen Branchen entscheiden sich Freelancer in IT- und Engineering bewusst für die Selbstständigkeit", so Stefan Symanek, Leiter Marketing bei GULP. "Das zeigen die aktuellen Umfrageergebnisse sehr deutlich."

Arbeitsbelastung: leichte Besserung

Eine leichte Verbesserung spüren die IT- und Engineering-Experten bei der durchschnittlichen Arbeitsbelastung während eines Projektes. Während im letzten Jahr noch 30,9 Prozent zwischen 41 und 50 Stunden pro Woche im Projekt tätig waren, sind dies in der aktuellen Studie nur noch 23,9 Prozent. "Angesichts der weiterhin starken Nachfrage nach externen Experten liegt die Vermutung nahe, dass die gesunkene Arbeitsbelastung wahrscheinlich weniger durch einen Rückgang der Auftragslage verursacht wurde", kommentiert Stefan Symanek. "Sondern, dass die Freelancer nicht mehr so viel arbeiten wollen beziehungsweise müssen. Oder, dass die Planungen der Ressourcen immer realistischer und dadurch auch fairer werden." 

Optimistischer Blick in die Zukunft

Die IT- und Engineering-Freelancer sehen optimistisch in die Zukunft. 84,4 Prozent der Befragten gaben an, sich keine Sorgen um den nächsten Auftrag zu machen. Sie verlassen sich mehrheitlich auf ihre eigenen Akquisefähigkeiten, greifen auf ihr gutes persönliches Netzwerk zurück oder haben bereits generell volle Auftragsbücher für die kommenden Monate. Für die eher pessimistisch in die Zukunft blickenden Umfrageteilnehmer sind hauptsächlich externe Gründe wie Sparzwänge oder Umstrukturierungen in den Unternehmen Anlass zur Sorge um den nächsten Auftrag.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: