IT-Branche klagt über fehlende Arbeitskräfte Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.10.2011 pte/Rudolf Felser

IT-Branche klagt über fehlende Arbeitskräfte

Die IT-Branche besitzt einen wesentlichen Stellenwert als Generator und Stimulator der österreichischen Wertschöpfung. Die Branche klagt aber über fehlende qualifizierte Arbeitskräfte.

Die Branche fährt trotz weiterer Wachstumsaussichten mit angezogener Handbremse, so Robert Bodenstein, Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT), gegenüber der Nachrichtenagentur pressetext.

In Österreich kann ein deutlicher IT-Fachkräftemangel beobachtet werden. 44,7 Prozent der Unternehmen geben einen konkreten Personalbedarf innerhalb der nächsten zwei Jahre an, wie eine Studie des Instituts für Volkswirtschaftslehre der Alpen-Adria Universität Klagenfurt zeigt. "Trotz der sich verschlechternden Wachstumsprognosen im Zusammenhang mit der Schuldenkrise wollen viele Unternehmen Personal einstellen", so Studienleiter Gottfried Haber gegenüber pressetext.

Die hohe Zahl an "sonstigen" benötigten Arbeitskräften besteht vorwiegend aus "sonstigen Developers" und "sonstigen Professionals" – ein Indikator für die weiter zunehmende Bedeutung umfassend ausgebildeter und qualifizierter Arbeitskräfte, die nicht ausschließlich in traditionelle Kategorien einzuordnen sind. Gesamt bedeutet dies für Österreich in den nächsten zwei Jahren einen Bedarf von etwa 3.270 Fachkräften im Software- und IT-Bereich insgesamt. "Wir haben vor allem einen strukturellen Fachkräftemangel in Wien. Allein für die Bundeshauptstadt ergibt sich Fachkräftebedarf von etwa 1.600 Personen", unterstreicht Haber.

DEMOGRAPHISCHE PROBLEME Das Durchschnittsalter der IT-Fachkräfte variiert mit dem Qualifikationsprofil: Fachkräfte im Bereich der Mainframe-Technologien sind am ältesten, während Fachkräfte im Bereich .NET und JAVA am jüngsten sind. "Es wird in den nächsten Jahrzehnten zu signifikanten demographischen Problemen am Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte kommen, da zwei Drittel der selbständigen IT-Fachkräfte älter als 40 Jahre sind. In etwa zehn Jahren werden rund zehn Prozent der IT-Fachkräfte in Pension gehen", erklärt Haber.

Über 65 Prozent der in IT-Projekte involvieren Personen sind über 40 Jahre, rund 17 Prozent der Beschäftigen sind über 50 Jahre alt, denen aber nur knapp 21 Prozent Beschäftigte unter 30 Jahre gegenüberstehen. Daher sollte laut Haber der Ausbildung jüngerer IT-Fachkräfte in Kombination mit entsprechenden Weiterbildungsangeboten große Priorität eingeräumt werden. Die Verlagerung von Arbeitsleistung ins Ausland bewährt sich offenbar nicht: 85 Prozent der Vorleistungen in Software und IT werden im Inland, zum großen Teil im eigenen Bundesland nachgefragt.

"Der IT-Sektor ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor", betont Bodenstein. So schafft der IT Sektor in Österreich eine Wertschöpfung von 5,37 Mrd. Euro. "Wenn es der IT-Branche gut geht, dann geht's uns allen gut", so der Fachgruppenobmann. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: