Kommentar: Mehr Zusammenarbeit Kommentar: Mehr Zusammenarbeit - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.03.2013 :: Printausgabe 06/2013 :: Michaela Holy +Premium Content

Kommentar: Mehr Zusammenarbeit

Der Fachkräftemangel ist nicht nur auf das Desinteresse von jungen Menschen an technischen Ausbildungen zurückzuführen, sondern liegt auch an der Ausbildungssituation selbst. So tendieren die Studienteilnehmer, die zur Situation von Fachkräften mit COBOL-Kenntnissen befragt wurden, mehrheitlich dazu, dass Unternehmen und akademische Institutionen enger zusammenarbeiten sollten, um die Ausbildungssituation zu verbessern.

Michaela Holy

Michaela Holy

© CWÖ





Grundsätzlich wäre es nicht verkehrt, wenn große Unternehmen, die auch weltweit tätig sind, in einem Verbund mit FH und Universitäten kooperieren und Ausbildungen fordern und fördern, die zurzeit am Markt fehlen. Dies würde mehr Praxismöglichkeiten in die Ausbildung integrieren, den Unternehmen frühzeitig Experten sichern und vielleicht auch die Studiengänge attraktivieren, da nahmhafte Unternehmen vielleicht auch Lehrende oder Mentoren an die Hochschulen schicken. Nicht nur auf der Cebit wurde Shareconomy als wichtiges Thema präsentiert, auch in diesem Bereich wäre dieses Motto ein sinnvoller Weg. (mi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: