Frankreich: SNCF entscheidet sich für HR-Analysen mit Qlik Frankreich: SNCF entscheidet sich für HR-Analysen mit Qlik - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


03.02.2016 pi/Rudolf Felser

Frankreich: SNCF entscheidet sich für HR-Analysen mit Qlik

Frankreichs staatliche Bahngesellschaft hat Visual-Analytics-Anbieter Qlik mit der Optimierung ihres HR- und Workforce-Managements beauftragt. Qlik unterstützt SNCF darin, die Silos der HR-Systeme so zu verknüpfen, dass wichtige Daten besser sichtbar werden und so zu einer kooperativen Entscheidungsfindung und Lösung von Geschäftsproblemen hinsichtlich Personalfragen beitragen.

SNCF entscheidet sich für Qlik

SNCF analysiert mit Qlik

© CC0 Public Domain - pixabay.com

SNCF, die staatliche Bahngesellschaft Frankreichs, regelt den Bahnverkehr in Frankreich und im Fürstentum Monaco. Bevor sich SNCF für Qlik entschied, arbeitete das Unternehmen vor allem mit Excel-Tabellen, die aus fragmentierten HR-Systemen gezogen wurden. Diese Analysen waren nicht in der Lage, die ganze Geschichte hinter den Daten auf einzelne Details herunterzubrechen, sie waren zudem nur wenigen ausgewählten Nutzern vorbehalten. SNCF hat seine Business Intelligence für HR deshalb neu überdacht – mit dem Ziel, Mitarbeitern einen einfachen Zugang zu Daten zu ermöglichen und so zur besseren Entscheidungsfindung beizutragen. Das Unternehmen suchte nach einer intuitiven, benutzerfreundlichen und schnellen Lösung. "Wir wollten eine Lösung, mit der die Anwender auch bislang verborgene Informationen aus den Daten gewinnen und auch die jeweils nächste Frage stellen können, um den Komplettüberblick zu erhalten. Die Software sollte sich auch einfach und schnell an organisatorische Veränderungen anpassen lassen", so Hervé Genty, Project Manager Labor Analytics bei SNCF.

Die erste Qlik-Anwendung entwickelte SNCF, um Fehlzeiten auf einer interaktiven Karte zu analysieren und visualisieren. Weitere Anwendungen vergleichen die Bevölkerungsdichte mit Personalressourcen und Gehaltskosten. "Diese Art von Analyse ermöglicht uns echte Predicitive Analytics rund um unser Personal", kommentiert Hervé Genty. "Wenn man die Dichte bestimmter Altersgruppen pro Region betrachtet, kann man leicht vorhersagen, wann es an der Zeit für Schulungen oder Recruiting ist. Vor Qlik war das nur mit sehr großem Aufwand oder gar nicht möglich."

Heute haben alle Mitarbeiter bei SNCF die Möglichkeit, Daten zu analysieren und Antworten auf Fragen zu finden – und zwar genau in dem Moment, wo sie sich stellen. Die Anwender bei SNCF sind insbesondere von der Qlik-Funktion des Session Sharing begeistert: Damit können sie auf die Analysen anderer Anwender zugreifen und ihre Ideen dazu gemeinsam diskutieren. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: