IKT-Branche führend bei Mitarbeiter-Bewertungen IKT-Branche führend bei Mitarbeiter-Bewertungen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


04.10.2013 Michaela Holy/pi

IKT-Branche führend bei Mitarbeiter-Bewertungen

Am 16. Oktober ist "Boss Day": Bereits 1958 wurde dieser Tag für Mitarbeiter ins Leben gerufen, damit diese ihren Vorgesetzten Lob, aber auch Kritik aussprechen. Mittlerweile erkennt man auch in Europa die Zugkraft von ungeschöntem Mitarbeiter-Feedback.

IKT-Branche führend bei Mitarbeiter-Bewertungen

Vor allem IKT-Unternehmen nehmen Mitarbeiter-Bewertungen sehr ernst.

© Fotolia

Kununu.com verzeichnet mittlerweile 460.000 Erfahrungsberichte. Firmen wie Allianz und Trenkwalder setzen aktiv die Bewertungen für ihre Zwecke ein. Branchen-Sieger in Sachen Kommunikationsverhalten sind IT und Telekommunikation.

Was vor mehr als fünfzig Jahren in den USA als einzelner Vorstoß für Feedbackkultur im Job begann, hat sich im digitalisierten Zeitalter längst zum Selbstläufer entwickelt. Kommunikation findet ganz im Sinne der Empfehlungsgesellschaft auf Augenhöhe über Social Media statt.

Gleichzeitig hat sich auch das Verhalten von Angestellen verändert: höhere Ansprüche an das Arbeitsleben wie gute Work-Life-Balance und angenehmes Betriebsklima wecken den Wunsch nach transparenter Kommunikation zwischen Führungsetage und Mitarbeitern. Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge werden nach außen getragen und zum allgemeinen Gesprächsthema. Anfangs für viele Unternehmen noch gewöhnungsbedürftig, gilt Mitarbeiterfeedback mittlerweile als wertvolles Evaluierungstool: Mitarbeiter werden nicht nur als Arbeitskräfte wahrgenommen, sondern spenden wertvollen Input über möglichen Verbesserungsbedarf und agieren gleichzeitig als Botschafter ihres Arbeitgebers.

"Der richtige Umgang mit Feedback trägt maßgeblich zur Optimierung von internen Prozessen und Kommunikationsabläufen bei", weiß Martin Pordea, Co-Gründer der Plattform. Dies haben auch Arbeitgeber erkannt und setzen verstärkt auf die Nutzung von Mitarbeiterempfehlungen als Kommunikations- und Recruitingstrategie.

Um eine aussagekräftige Darstellung der Unternehmenskultur zu generieren, ist eine repräsentative Menge an Bewertungen nötig. Wie sich ein gezielter Aufruf zu Feedback und Bewertungen auf kununu kreativ in die Unternehmenskommunikation einbinden lässt, zeigt beispielsweise der Personaldienstleister Trenkwalder. Unter dem Motto "Ihre Meinung zählt!" werden alle neuen Mitarbeiter per Newsletter dazu eingeladen, Trenkwalder als Arbeitgeber auf kununu zu bewerten. "Wir möchten damit eine offene Feedback-Kultur im Netz fördern und unseren Mitarbeitern eine Stimme geben. So können unsere Bewerber Trenkwalder authentisch kennenlernen. Gleichzeitig können wir auf negative Kritik reagieren und uns verbessern“, ist Julia Labenz, Leiterin Marketing & PR bei Trenkwalder, von kununu überzeugt.

Dass sämtliche Bewertungen positiv sind und ein Bild der heilen Unternehmenswelt zeichen, ist jedoch nicht immer der Fall. "Bei kritischen oder negativen Bewertungen ist die beste Maßnahme, respektvoll und sachlich Stellung zu beziehen und dem Mitarbeiter gegebenfalls eine Anlaufstelle für ein ausführliches Gespräch zu nennen", empfiehlt Poreda. Denn eine Gegendarstellung nehme kritischen Bewertungen die Schärfe und signalisiere Aussenstehenden sowie Mitarbeitern Kommunikationsfähigkeit. Diese Möglichkeit steht allen bewerteten Unternehmen kostenlos zur Verfügung.

Doch nicht nur Stellungnahmen auf Kritik kommen gut an: Auch die ausdrückliche Bekundung von Dank für Feedback schafft ein gutes Klima zwischen Arbeitnehmern und Führungsetage. "Auf kununu spiegeln sich positive Rückmeldungen wie diese und kritische Beiträge. Alle tragen dazu bei, das Unternehmen authentisch darzustellen. Danke für diese Rückmeldung, die viele interessante Ansätze für weitere Überlegungen zu verschiedenen Themen enthält", lässt die Allianz Elementar Versicherungs AG ihre Mitarbeiter via Stellungnahme auf kununu wissen.

Regelmäßige Bewertungsaufrufe und Kommunikationsbereitschaft in Social-Media-Kanälen ersetzen jedoch nicht die offenen Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der täglichen Arbeitssituation. Wie schlagen sich österreichische Unternehmen im Offline-Kommunikationsverhalten? Eine aktuelle Auswertung der kununu-Bewertung zeigt: Höchstnoten in den Kategorien Vorgesetztenverhalten und Kommunikation finden sich vor allem in den Branchen Telekommunikation und EDV/IT. IQ mobile GmbH, Compuware Austria GmbH und Catalysts GmbH führen die Liste der am besten bewerteten Unternehmen an. Ebenfalls von den Mitarbeitern für vorbildliches Vorgesetztenverhalten und Kommunikation ausgezeichnet wurden SKF Österreich und Loxone Electronics GmbH.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: