30 neue IT- und Technik-Studienplätze an der FH St. Pölten 30 neue IT- und Technik-Studienplätze an der FH St. Pölten - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.03.2015 Michaela Holy/pi

30 neue IT- und Technik-Studienplätze an der FH St. Pölten

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft hat für die FH St. Pölten ab Wintersemester 2016/2017 insgesamt 30 zusätzliche Studienplätze für die beiden Studiengänge Information Security und Medientechnik genehmigt.

30 neue IT- und Technik-Studienplätze an der FH St. Pölten

Die FH St. Pölten bietet 30 neue IT- und Technik-Studienplätze.

© Foto Kraus

 Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft finanziert im FH-Sektor ab dem Studienjahr 2016/2017 insgesamt 315 zusätzliche FH-Anfänger-Studienplätze. 30 davon wurden der FH St. Pölten zugesprochen: Der Master Studiengang Information Security wird um weitere 18 Anfängerstudienplätze ausgebaut, um zwölf zusätzliche wird der Bachelor Studiengang Medientechnik erweitert.

Im Vollausbau stehen damit zukünftig Plätze für 72 weitere Studierende zur Verfügung. "Mit diesen zusätzlichen Studienplätzen können wir den erfolgreich eingeschlagenen Wachstumspfad auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen", erklärt dazu FH-Geschäftsführer Gernot Kohl.

"Über 100 zusätzliche Studienplätze schon ab dem Wintersemester 2015 und weitere 30 ab dem Studienjahr 2016/2017 untermauern einmal mehr den Status St. Pöltens als Bildungs-Hotspot und Hochschulstandort. Die Zuerkennung vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft bestätigt die großartige Arbeit, die hier in unserer Fachhochschule geleistet wird", zeigt sich auch Bürgermeister Matthias Stadler stolz.

Schwerpunkte der diesjährigen Ausschreibung des Ministeriums waren Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung von Studiengängen (z.B. Ausbau und Vertiefung bestehender Studiengänge) sowie Kooperationen mit Universitäten, anderen FHs und Unternehmen.

"Die FH St. Pölten erweitert mit den neuen Studienplätzen einerseits ihr berufsbegleitendes Angebot, reagiert auf die steigende Zahl der Bewerbungen und stellt neue fachliche Schwerpunkte zur Verfügung", so FH-Geschäftsführerin Gabriela Fernandes.

Mit den neuen Plätzen im Master Studiengang Information Security wird dieses Studium ab Herbst 2016 erstmals auch berufsbegleitend angeboten. Bereits im Studienjahr 2013/2014 wurde der Bachelor Studiengang IT-Security der FH St. Pölten um ein berufsbegleitendes Angebot erweitert. Mit dem Studienjahr 2016/2017, wenn der erste berufsbegleitende Jahrgang dieses Studium abschließt, ist dadurch und durch weitere externe Bewerber eine gesteigerte Nachfrage nach berufsbegleitenden Masterstudienplätzen zu erwarten. Dem wird die FH St. Pölten mit den nun bewilligten neuen Plätzen gerecht.

Mit den zwölf neuen Vollzeit-Anfängerstudienplätzen im Studiengang Medientechnik erweitert die FH St. Pölten dieses Studium um zwei neue fachliche Schwerpunkte: Informationsvisualisierung und Serious Games. Die zunehmende Digitalisierung der Lebenswelten und der gute Ruf des Angebots haben schon bisher die Bewerbungszahlen für das Studium der Medientechnik stark steigen lassen.

Bereits im Wintersemester 2015/2016 beginnen vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria an der FH St. Pölten zwei neue Bachelor Studiengänge: Smart Engineering of Production Technologies and Processes mit 30 Anfängerplätzen und Gesundheits- und Krankenpflege mit Schwerpunkt präklinischer Versorgung mit 74 Anfängerplätzen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: