Studentenprogramm: Zwei Wochen nach China mit Huawei Studentenprogramm: Zwei Wochen nach China mit Huawei - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.03.2015 pi/Rudolf Felser

Studentenprogramm: Zwei Wochen nach China mit Huawei

Huawei Technologies startet einen Studentenwettbewerb und lädt die besten Teilnehmer zu einer zweiwöchigen Forschungs- und Bildungsreise nach China ein.

Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre der TU Wien, und Jay Peng, Managing Director Huawei Österreich, bei der Unterzeichnung

Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre der TU Wien, und Jay Peng, Managing Director Huawei Österreich, bei der Unterzeichnung

© Huawei Technologies Austria GmbH-APA-Fotoservice-Preiss

Die von Huawei gegründete Initiative "Huawei University" hat sich in Österreich zum Ziel gesetzt, in Forschungs- und Bildungsprojekte zu investieren und benachteiligte Studenen zu unterstützen. Dafür wurden bereits das "Huawei Stipendium" und der "Huawei Sozialfonds" gegründet. Außerdem ermöglichte das Unternehmen schon 2014 fünf Studenten eine Bildungsreise nach China. Diese Initiativen werden nun um ein internationales Programm ergänzt: den Wettbewerb für das Studentenprogramm "Telecom Seeds for the Future". Dieser richtet sich an technikbegeisterte Studierende der TU Wien, der FH Oberösterreich und der FH Joanneum. Die Kooperation mit der TU Wien wurde nun im Rahmen eines Unterzeichnungstermins durch Prof. Adalbert Prechtl, Vizerektor für Lehre der TU Wien, und Jay Peng, Managing Director von Huawei Österreich, für drei Jahre besiegelt.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss ein Essay zu einer von Huawei vorgegebenen Frage zu den Themen Innovation, Technologie und China verfasst werden. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Vertretern des Ministeriums, der Wirtschaftskammer, der Plattform Digitales Österreich, der Wirtschaftsagentur Wien, des Österreichischen Instituts für angewandte Telekommunikation sowie von Huawei, bewertet sämtliche Beiträge und kürt die Gewinner. Den Verfassern der besten Essays winkt eine kostenlose zweiwöchige Reise nach China, die im September 2015 stattfinden wird und den Gewinnern ermöglicht, verschiedene Städte und Kulturgüter des Landes zu besichtigen. Ein weiterer Teil des Bildungstrips ist aber auch ein intensiver Einblick in die Abläufe der Huawei-Zentrale und der verschiedenen Fachabteilungen in Shenzhen.

Alle Infos zum Studentenprogramm "Telecom Seeds for the Future" sowie zur Bewerbung finden Interessierte auf der Website www.huawei-university.at. Die Einreichung ist bis 17. Mai 2015 möglich. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: