Frauen fehlen als Chefs und Technikerinnen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.02.2012 :: Printausgabe 03/2012 :: Michaela Holy

Frauen fehlen als Chefs und Technikerinnen

Unternehmen sind sich der gesellschaftlichen Megatrends, wie zum Beispiel des demografischen Wandels, durchaus bewusst. Das trifft aber nicht auf das Geschlechterverhältnis zu – Frauen fehlen sowohl in Führungspositionen als auch in technischen Berufen.

Nur ein Drittel der für den HR-Report (der vom Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) im Auftrag des Personaldienstleisters Hays erstellt wurde) befragten Führungskräfte meint, dass der zunehmende Anteil von Frauen in Fach- und Führungspositionen die Unternehmens- und Personalpolitik ihres Unternehmens beeinflusse. Dies gilt insbesondere für KMU. Bei Großunternehmen zeigt sich dagegen schon der steigende Druck der Politik auf die Umsetzung der Geschlechteregalität. Dies kommt aber ohnehin vor allem den Unternehmen zugute, so eine McKinsey-Studie die schon vor einiger Zeit gezeigt hat, dass Unternehmen mit dem höchsten weiblichen Anteil in Top-Positionen eine bessere finanzielle Performance aufweisen.

Bei einer Umfrage der Allianz Versicherung wurde deutlich, dass Vorstellung und Realität aber weit auseinander klaffen: Während sich 92 Prozent der berufstätigen Österreicherinnen eine Führungsposition in ihrem Unternehmen grundsätzlich zutrauen, haben es nur vier Prozent geschafft. Fehlende Rahmenbedingungen und Mut lassen Frauen bescheiden bleiben, so das Ergebnis. »Notwendig sind individuelle Qualifizierungsprogramme, um berufstätige Frauen zu fördern. Im Kampf um die besten Talente wird man sich als attraktiver Arbeitgeber überlegen müssen, welche Maßnahmen zu setzen sind, um gute Mitarbeiter zu halten. Die Investitionen in dem Bereich rechnen sich zehnmal und sind im Verhältnis gering«, so Allianz-HR-Chef Norbert Dörner. 66 Prozent der befragten Frauen sind mit ihrem Job zufrieden und kommen mit der Doppelbelastung gut zurecht. Für 42 Prozent hat die Karriere einen hohen Stellenwert. Aufgrund familiärer Gründe und firmeninterner Hürden strebt die Mehrheit aber keine Führungsrolle an.

Doch nicht nur in Führungspositionen sind Frauen unterrepräsentiert, vor allem in den so genannten MINT-Berufen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) wird nach Fachpersonal gesucht – so auch nach Frauen. Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur hält dazu Informationsveranstaltungen für Schülerinnen im Rahmen des FIT-Programms (Frauen in die Technik) ab. An fünf Universitäten werden vor den Semesterferien 2012 mehrtägige FIT-Infotage durchgeführt.

Auch HP hat im Rahmen der Initiative »Go For IT« Studentinnen zum Karriere-Talk eingeladen. Nach Informationen von Barbara Werwendt, Sprecherin von HP, waren 25 Studentinnen zu Besuch beim Unternehmen. »In Summe konnten wir eine Fülle von interessierten Fragen und ein großes Interesse an HP, den Karrierechance sowie den Jobmöglichkeiten verzeichnen. Wir hatten auch diesmal wieder Teilnehmerinnen, die sich konkret für eine Position bei HP interessieren«, so Werwendt im Gespräch mit der COMPUTERWELT. »IT braucht noch mehr Frauen. Wir wollen ihnen bei dieser Veranstaltung zeigen, dass IT viel mehr Berufsbilder beinhaltet, als das des Technikers oder Softwareingenieurs. Diese dynamische und innovative Branche bietet besonders Frauen noch bislang unterschätzte Möglichkeiten«, so Evelin Mayr, Personaldirektorin von HP Österreich.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: