Gastkommentar: Bildungsoffensive Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.12.2009 Georg Schennet *

Gastkommentar: Bildungsoffensive

Eine Studie der KMU Forschung Austria über Ein-Personen-Unternehmer (EPU) in Österreich identifiziert wesentliche Problembereiche/Barrieren der EPU.

Eine Studie der KMU Forschung Austria über Ein-Personen-Unternehmer (EPU) in Österreich identifiziert wesentliche Problembereiche/Barrieren der EPU. Nach beispielsweise den »bürokratischen Hindernissen« und dem »Zeitdruck«, zeigen die Ergebnisse der Studie, dass vor allem auch die Kosten für Weiterbildungsmaßnahmen einen nicht zu unterschätzenden Barriere-Faktor für Kleinstunternehmer darstellen.

Die Fortbildung von Selbstständigen wird in Österreich kaum gefördert, während beispielsweise Angestellten und Arbeitslosen die Möglichkeit, unterschiedliche Förderungen für Weiterbildung in Anspruch zu nehmen, offensteht. Doch gerade für Ein-Personen-Unternehmer ist es essenziell und für die berufliche Laufbahn unverzichtbar, berufsübergreifendes Wissen aufzubauen und permanent zu aktualisieren.

ANREIZ FÜR WEITERBILDUNG Im Zuge der laufenden Optimierung aller bestehender Maßnahmen sowie neuer zielgerichteter und kundenorientierter Aktivitäten für unsere Mitglieder, startet das Gremium eine Bildungsoffensive für EPU. Gerade EPU und Kleinstunternehmer haben weniger Zeit und finanzielle Möglichkeiten, Seminare, Kurse und Weiterbildungen zu besuchen. Deren Inanspruchnahme ist jedoch von hoher Bedeutung für die berufliche Laufbahn der »Einzelkämpfer«. Als eine erste Maßnahme, die einerseits einen Anreiz zur Weiterbildung geben und andererseits, diese finanziell ermöglichen soll, bietet das Gremium ab sofort eine Förderung für seine Mitglieder an.

Die ins Leben gerufenen Bildungsoffensive des Gremiums Computer und Bürosysteme richtet sich speziell an die Zielgruppe der EPU und Kleinstunternehmer. Von den Kosten des Seminars (Nachweis durch Rechnung und Teilnahmebestätigung) werden 50 Prozent (des Nettobetrages) oder maximal 300 Euro gefördert. Pro Firma/Person (nur EPU und Kleinstunternehmer bis drei Mitarbeiter) kann mit einem schriftlichen Antrag beim Gremium maximal ein Kurs pro Jahr gefördert werden.

BESSERE POSITIONIERUNG »Lebenslanges Lernen« ist nicht nur das Schlagwort dieser Bildungsinitiative, es bildet auch den Schlüssel zur besseren persönlichen Positionierung im Wettbewerb. Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ist es bedeutend, sich von der Konkurrenz abzuheben. Das Gremium eröffnet seinen Mitgliedern mit dieser Bildungsinitiative die Chance, langfristig im Wettbewerb zu bestehen. Ihnen steht nun die Möglichkeit offen, Kurse zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung und BWL-Wissen bei einem beliebigen Seminaranbieter auszusuchen und zur Förderung zu beantragen.

Diese Förderung wurde vom Gremium Handel mit Computern und Bürosystemen auf Initiative des Arbeitskreises EPU für das laufende Jahr 2009 sowie für das Jahr 2010 beschlossen.

* Dr. Georg Schennet ist Obmann des Gremiums Computer & Bürosysteme der WK Wien.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: