Soft Skills werden besser an Fachhochschulen vermittelt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.11.2009 Michaela Holy

Soft Skills werden besser an Fachhochschulen vermittelt

Fachhochschulen schneiden gerade bei der Vermittlung von Führungsqualitäten besser ab als Universitäten, meinen vor allem Techniker mit Berufserfahrung. Studierende sehen das anders.

Techniker mit Berufserfahrung haben das Gefühl, dass Fachhochschulen Führungsqualitäten weit besser vermitteln als Universitäten. Anders sehen das Studierende von technischen Studiengängen, die beide Hochschultypen als gleich gut einschätzen. Dies ergab eine Studie des Engineering-Unternehmens IVM zu technischen Ausbildungen.

Ob in der Ausbildung Führungsqualitäten vermittelt werden war die Ausgangsfrage der Studie, der Technik-Studierende zu knapp 50 Prozent zustimmten – sowohl bei Universitäten als auch bei Fachhochschulen. Doch nur 18 Prozent der befragten berufstätigen Techniker sprechen diese Kompetenz den Universitäten zu – im Gegensatz zu fast 60 Prozent, die diese Vermittlungsqualitäten den Fachhochschulen zuordnen. »Die Studie belegt, dass sich die jungen Fachhochschulen sehr gut bewähren«, erklärt Walter Hanus, CEO von IVM. »Was die Orientierung an der Praxis betrifft, können sich die Universitäten von den Fachhochschulen sogar noch einiges abschauen.«

Auch bei anderen beruflichen Soft Skills hat, wenn es nach der Befragung geht, die Fachhochschule die Nase vorn. Sowohl Studierende als auch Berufstätige finden zu 82 Prozent, dass Teamarbeit an den Fachhochschulen gefördert wird; bei den Universitäten liegt die Zustimmung mit 50 bis 60 Prozent niedriger. Auch das Präsentieren lernt man, meinen die Befragten unisono, eher an Fachhochschulen als an Universitäten.

Die Studie wurde von dem Beratungsunternehmen Uniforce im Auftrag von IVM erstellt. Als Basis diente eine Umfrage unter rund 800 Studierenden an Technischen Universitäten und Fachhochschulen in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark. Um auch die Einschätzungen von Ingenieuren mit Berufspraxis zu erheben, befragte Uniforce rund 200 Mitarbeiter von IVM an vier Standorten in Österreich.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: