Gastkommentar: Neues Jahrzehnt – neue Arbeitswelt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.01.2010 Rainer Weinzettl*

Gastkommentar: Neues Jahrzehnt – neue Arbeitswelt

Unsere Arbeit und unser tägliches Umfeld entwickeln sich kontinuierlich weiter. Der Arbeitsplatz der Zukunft hat seinen Ursprung also bereits heute.

Ich meine damit besonders den Bereich der Wissensarbeit, wo es um Erfinden und Planen, um Führen und Lernen geht, um Innovationen und Zusammenarbeit – gepaart mit ständig wechselnden Projektmitarbeitern innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen, unterschiedlichen Arbeitszeit- und Arbeitsortmodellen. Wissensarbeit bietet den wertvollsten Werkstoff eines Unternehmens: das Wissen der Mitarbeiter. Wie wir dieses fördern, den Austausch erleichtern und neues Wissen schneller aufbauen können, wird sich in den nächsten Jahren nachhaltig verändern. Eine junge Generation von Arbeitnehmern, die Generation Web, trägt diese Veränderung ebenso wie moderne Web 2.0-Technologien zunehmend in die Unternehmen. Betriebe werden sich dafür zunehmend öffnen, weil es um handfeste wirtschaftliche Vorteile geht. Zusätzlich sind meine Generation (40+) und ältere Mitarbeiter gefordert die raschen Weiterentwicklungen als persönliche Chance zu nutzen, langjährige Erfahrung einzubringen und nicht als altes Eisen zwangspensioniert zu werden.

IT hat dabei eine Schlüsselrolle. Unternehmen können mit moderner IT schon heute ihren Mitarbeitern ermöglichen, jederzeit von jedem Ort aus auf Unternehmensdaten zuzugreifen um effizienter zusammenzuarbeiten. Optimal umgesetzt lassen sich damit schnelle und bessere Entscheidungen und Kreativität fördern, für Unternehmen ganz klar Wettbewerbsvorteile. Laut internationalen Studien arbeiten Unternehmen, die moderne Formen der Zusammenarbeit und Web 2.0 Technologien verstärkt nutzen, um bis zum Faktor Drei profitabler.

Schon jetzt gibt es Unternehmen, die mit innovativen Lösungen und neuen Technologien zahlreiche Aspekte der Zukunft der Arbeit vorweg nehmen. Wir leben das zum Beispiel auch bei uns im Unternehmen: Unsere Mitarbeiter sind sehr mobil und arbeiten über Technologien wie SharePoint oder dem Office Communications Server zusammen (virtuelle Arbeitsgruppen und Meetings). Warum das meist reibungslos klappt? Weil wir neben der fachlichen Expertise durch unsere Trainingskompetenz dafür sorgen, dass Menschen im Unternehmen mit Technologie tatsächlich erfolgreicher arbeiten können.

Das kommende Microsoft Office 2010 und zahlreiche angekündigte neue Office Lösungen in den nächsten Monaten werden hier sicher einen weiteren Innovationsschub mit sich bringen. Ein Beispiel am Stichwort Real-Time-Communication: Was mit Messenger begann und über Twitter im letzten Jahr breiter bekannt wurde, wird sich auch 2010 weiter fortsetzen. Über neue Angebote wie den Office Communicator 2007 R2 lassen sich schon jetzt gleichzeitig mehrere Kommunikationsmodi verwenden. Mit optimaler IT-Beratung sind wir dann mit Office 2010 bereit für das neue Jahrzehnt – die neue Welt des Arbeitens kann kommen…

* Rainer Weinzettl ist Chief Sales Officer bei der Marcus Izmir Gruppe.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: