Orientierung im Förder-Dschungel für Frauen in Forschung und Technologie Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.07.2010 Rudolf Felser

Orientierung im Förder-Dschungel für Frauen in Forschung und Technologie

Das im Rahmen von fFORTE angebotene Coaching ermöglichte 30 Forscherinnen mit unterschiedlichem demografischen Hintergrund, ihre Projektideen mit professioneller Unterstützung weiterzuentwickeln.

Die nationale und internationale Förderlandschaft stellt Wissenschafter und Wissenschafterinnen häufig vor erhebliche bürokratische Hürden. Sich in diesem Dschungel einen Überblick zu verschaffen, ist oft nicht einfach. Beim fForte_Coaching (fForte: Frauen in Forschung und Technologie) erhalten die Teilnehmerinnen zum einen Informationen über nationale und internationale Förderprogramme sowie praktische Tipps aus erster Hand (Wo gibt es für welche Projekte Fördermöglichkeiten? Wie formuliere ich einen Antrag richtig? Worauf wird Wert gelegt?).

Zum Anderen werden im fForte_Coaching auch die notwendigen Tools und Soft Skills vermittelt, die sowohl für eine erfolgreiche Einreichung als auch für den wissenschaftlichen Alltag hilfreich sind. "Das fForte_Coaching hat mir ... sehr viel gebracht. Ich habe definitiv viel dazugelernt was den Umgang mit und die Lösung von Konflikten betrifft", so Katrin Heinze, Teilnehmerin 2009/10 und freie Wissenschafterin am Wiener Institut für Molekulare Pathologie.

ERFOLGREICHE MASSNAHME Das fForte_Coaching ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, um Frauen auf allen akademischen Karrierestufen zu fördern und den Frauenanteil in wissenschaftlichen Projekten zu erhöhen. Das intensive Projekt- und Persönlichkeitstraining gliedert sich in acht einander ergänzende Module und richtet sich vor allem an Technik- und Naturwissenschafterinnen. In jeweils zweitägigen Seminaren wird den Teilnehmerinnen ein individuell angepasstes "Handwerkszeug" zur erfolgreichen Projekteinreichung vermittelt.

Die Teilnehmerinnen bestätigen einhellig, dass dank des im Coaching vermittelten Know-hows, sozialen Kompetenzen und der initiierten Vernetzung der Forscherinnen, ihre wissenschaftliche Karriere gefördert wurde. Bereits 71 Prozent der Teilnehmerinnen haben einen oder mehrere Projektanträge eingereicht, viele davon erfolgreich. Weitere 19 Prozent planen in Kürze eine Einreichung. Dies zeigt, dass den Teilnehmerinnen jenes "Handwerkszeug" vermittelt wurde, das für eine schnelle und erfolgreiche Abwicklung von Anträgen notwendig sind.

Kommenden Herbst startet ein weiterer Durchgang des fForte_Coachings. Bewerbungen sind bis zum 13. September 2010 möglich. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: