Monster.at fördert junge "Green Energy"-Talente Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.09.2010 Michaela Holy

Monster.at fördert junge "Green Energy"-Talente

E-Mobilität hat großes Wachstumspotential und Fahrzeuge mit Nullemission gelten als eindeutiges Ziel für die Zukunft. Der Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieuren, die mit der Materie Elektromobilität vertraut sind, ist daher enorm.

Aus diesem Grund unterstützt Monster Studierende der TU Graz. 36 Studenten aus verschiedenen Fachbereichen gründeten in Eigeninitiative den Verein "TU Graz E-Power Racing Team" und entwickelten und konstruierten den MaxWheel 2010 - das erste österreichische Elektro-Rennauto.

"Wer sich im E-Power Racing Team engagiert, lernt neben praktischer Erfahrung, Projektmanagement und Teamfähigkeit den gewissenhaften Umgang mit Ressourcen. Außerdem zeichnet die jungen Talente ihr außerordentliches Engagement aus", so Barbara Wiesinger, Country Manager & Sales Director bei Monster Worldwide Austria.

Die Formula Student Electric ist ein Konstruktionswettbewerb für Studierende, die in universitären Teams einen Formelrennwagen entwickeln, der dynamisch auf der Strecke überzeugen muss. Gewinnen kann nur das beste Gesamtkonzept, das auch eine Fachjury aus Wirtschaft und Motorsport in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht überzeugen muss. Der Bewerb wurde 2010 erstmals ausgetragen und umfasst drei Bewerbe in Silverstone, England, am deutschen Hockenheimring und zuletzt am heimischen Wachauring. Das Grazer E-Power Racing Team überzeugte mit dem MaxWheel die Fachjury aus Wirtschaft und Motorsport und verhalf somit auch dem Sponsor Monster mit dem dritten Gesamtrang auf’s Stockerl.

MONSTER AUF DER PERSONAL AUSTRIA "Wir geben den jungen Talenten die Möglichkeit sich persönlich am Monster Messestand, sowie in unserer Lebenslaufdatenbank zukünftigen Arbeitgebern zu präsentieren. Gerade engagierte Studienabsolventen, wie jene der TU Graz, werden vom Boom im Bereich Elektromobilität profitieren", ist Barbara Wiesinger, Country Manager & Sales Director bei Monster Worldwide Austria, überzeugt. Die drei Teammitglieder Marlena Uitz (Batterien), Stefan Gruber (Elektronik und Software) und Werner Bergmayr (Regelung) werden an beiden Messetagen (22. und 23. September) der Personal Austria ganztägig am Monster-Stand für Gespräche zur Verfügung stehen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: