Best Practice Zertifikat für Mitarbeiter von Service-Organisationen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


09.11.2010 Rudolf Felser

Best Practice Zertifikat für Mitarbeiter von Service-Organisationen

Wer sich mit seinem Customer Service von der Konkurrenz abheben möchte, benötigt kompetente und motivierte Mitarbeiter. Kundenzufriedenheits-Spezialist PIDAS bietet entsprechende Trainings.

Wer sich mit seinem Customer Service von der Konkurrenz abheben möchte, benötigt kompetente und motivierte Mitarbeiter. PIDAS, Spezialist für den Aufbau, die Optimierung und den Betrieb von Service-Organisationen, hat mit dem Foundation Training in Customer Service ein 2-tägiges Schulungsprogramm entwickelt, um Mitarbeiter mit häufigem Kundenkontakt bestmöglich auf die täglichen Herausforderungen im Kundenservice vorzubereiten. Neben der Zertifizierung für gesamte Service-Organisationen, werden mit dem CCC-Best Practice Zertifikat der PIDAS nun auch einzelne Mitarbeiter ausgezeichnet.

Das zweitägige PIDAS Foundation Training ist modular aufgebaut und beinhaltet neben dem Customer Care Basis-Training eine intensive Kommunikationsschulung. Die Teilnehmer lernen dadurch die eigene Serviceerbringung zu hinterfragen, persönliche Schwächen oder Stärken zu identifizieren und Fortschritte in ihrer Servicequalität unmittelbar umzusetzen. Bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung am Ende der beiden Trainingstage erhalten die Teilnehmer das CCC-Best Practice Zertifikat der PIDAS. Ziel des Schulungsprogramms ist es, den Teilnehmern die Wichtigkeit sowie die Chancen eines ausgezeichneten Customer Services näher zu bringen, um die Servicequalität im Sinne des Unternehmens und des Kunden weiterzuentwickeln.

Neben dem Team der PIDAS Shared Service Factory (SSF) in Graz, absolvierten im Sommer 2010 rund 30 Mitarbeiter des Kundendienstes der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) erfolgreich das zweitägige Training. "Das spannende, lehrreiche und intensive Schulungsprogramm hat unsere Mitarbeiter weitergebracht und mit dem Erlangen des Zertifikats neu motiviert", so Francesco Canzano, Leiter Kundendienst der EKZ.

Bis heute haben mehr als hundert Personen – intern als auch extern – das Schulungsprogramm durchlaufen. Weitere Trainings in Österreich und der Schweiz sind in Planung. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: