Microsoft bringt Student Advantage Benefit Programm Microsoft bringt Student Advantage Benefit Programm - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.10.2013 Michaela Holy

Microsoft bringt Student Advantage Benefit Programm

Ab 1. Dezember 2013 vereinfacht Microsoft mit dem "Student Advantage Benefit" Schülern und Studierenden den Zugang zu Office 365 ProPlus. Damit stehen ihnen Microsoft-Standardlösungen zur Verfügung, die nach einer IDC-Studie zu den Top 3 im Anforderungsprofil für Bewerber zählen.

Microsoft bringt Student Advantage Benefit Programm

Markus Bamberger, Leitung IT Services der IMC Fachhochschule Krems

© IMC FH Krems

Neben den Office-Anwendungen sind es hier vor allem moderne Cloud-Lösungen für Kommunikation und Kollaboration, wie sie heute zunehmend im Rahmen von Social Enterprise genutzt werden. Diese sichern den Schülern und Studierenden lokal installiert auf bis zu fünf Endgeräten oder über die Cloud die größtmögliche Mobilität bei ihrer täglichen Zusammenarbeit mit Mitschülern, Studienkollegen oder Lehrkräften – egal ob mit Windows PC, Mac, Tablets oder Smartphones. Der Student Advantage Benefit ist für Bildungseinrichtungen verfügbar, die organisationsweit mit allen Mitarbeitern aus Forschung, Lehre und Verwaltung auf Office 365 ProPlus oder Office Professional Plus lizensiert sind.

"Unsere Studierenden möchten sich bestmöglich auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vorbereiten. Aus diesem Grund ist es eine zentrale Aufgabe unserer Bildungsinstitution, immer die neueste Technologie lehren zu können", so Markus Bamberger, Leitung IT Services der IMC Fachhochschule Krems. "In den letzten Jahren ist die Zusammenarbeit mit Microsoft unter anderem durch einen Rahmenvertrag für die österreichischen Hochschulen verstärkt worden. Durch das neue Student Advantage Benefit Programm erhalten unsere Studierenden diesen Technologie-Zugang, ohne dass weitere Kosten entstehen und greifen mit Office 365 auf eine moderne Cloud-Lösung zu, wie sie auch in Unternehmen zum Einsatz kommt."

Die Notwendigkeit, bereits früh in der Ausbildung einen freien Zugang auf moderne Technologien für die Kommunikation und Zusammenarbeit zu erhalten und diese wie selbstverständlich in die Arbeitsprozesse zu integrieren, bestätigt auch die neue IDC-Studie zu den Anforderungen und nachgefragten Fähigkeiten aktueller aber auch zukünftiger Arbeitsplätze. Durch die Auswertung von Millionen von Jobprofilen gibt die von Microsoft in Auftrag gegebenen Studie Einblicke in die 20 wichtigsten persönlichen Kompetenzen der 60 Berufe, die mit 11,5 Millionen Neueinstellungen und einem Beschäftigungszuwachs von etwa 28 Prozent bis 2020 großes Wachstumspotenzial sowie eine hohe Einkommensperspektive besitzen. Nach den Fähigkeiten der mündlichen und schriftlichen Kommunikation und dem detailgenauen und akribischen Arbeiten komplettieren die Kenntnisse zu Microsoft Office die Top 3. Gefolgt von den Fähigkeiten, lösungsorientiert und organisiert zu arbeiten. Der zunehmende Trend zu einer immer flexibleren und mobilen Arbeitsweise und die Integration innovativer Social-Enterprise-Lösungen für eine unternehmensweite Zusammenarbeit in Echtzeit verstärkt diese Entwicklung weiter.

Neben der Vorbereitung auf den Job spielen Mobilität und eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation mit Mitschülern, Kommilitonen oder Lehrkräften auch im Schul- und Unialltag eine wichtige Rolle. Dabei nutzen die Schüler und Studierenden mit den unkomplizierten Updates von Office 365 ProPlus immer die aktuellsten Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint oder Excel. Via Outlook oder der Kommunikationsplattform Lync erhalten sie zudem in den Unternehmen etablierte Produktivitätswerkzeuge, mit denen sich Hausaufgaben, Seminararbeiten, Präsentationen oder auch Projekte vorbereiten und abstimmen lassen. Durch die Cloud-Lösung, die lokal installiert auch offline jederzeit den Zugriff auf Dokumente, Stundenpläne oder Notizen ermöglicht, arbeiten Schüler und Studenten auch bequem von unterwegs, können ihre persönlichen Einstellungen über alle Endgeräte synchronisieren und ihre Office-Suite mit "Office on Demand" auf jedem Windows 7 oder Windows 8 PC streamen.

Weitere Kollaborations- und Kommunikationsmöglichkeiten ergeben sich verbunden mit den für Bildungseinrichtungen verfügbaren Academic-Plänen. Im für Lehrende und Lernende kostenlosen A2-Plan ist beispielsweise Instant Messaging, Voicemail sowie die Möglichzeit zu Audio- und Videokonferenzen gegeben. Zudem verfügt jeder über ein persönliches Mailbox-Volumen von 50 GB sowie einen persönlichen Cloud-Speicher in SkyDrivePro mit 25 GB.

AUSBILDUNG IM IT-WANDEL
"Universitäten und Schulen werden durch den schnelllebigen IT-Wandel, in sozialen Netzwerken vernetzte Schüler und das enorme Potenzial neuer Technologien für die Bildung vor große Herausforderungen gestellt", sagt Claudia Feichtinger, Education Lead bei Microsoft Österreich. "Sie hierbei zu unterstützen, Schülern und Studierenden durch Kommunikationstechnologien einen Vorsprung in ihrer Ausbildung zu ermöglichen, sind unsere zentralen Anliegen mit dem Student Advantage Benefit Programm."

Bildungseinrichtungen, die für alle ihre Mitarbeiter in Lehre und Verwaltung auf Office 365 ProPlus, Office 365 Education A3, Office 365 Education A4 oder Office Professional Plus lizensiert sind, geben damit ab Dezember ihren Lernenden die Möglichkeit, mit Office 365 ProPlus in die Cloud zu gehen und dadurch höchste Produktivitätsansprüche zu ermöglichen. Den Bildungseinrichtungen selbst steht dabei weiterhin frei, ob sie eine lokal installierte oder Cloud-basierte Lösung einsetzen. Weitere Vorteile ergeben sich für die Institutionen beispielsweise durch das nutzerzentrische statt gerätebasierende Lizensierungsmodell. Hier entstehen Kosteneinsparungen sowohl durch den geringeren Verwaltungsaufwand als auch das vereinfachte Lizenzmanagement.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: