IMC FH Krems startet erstmals Senioren-Uni IMC FH Krems startet erstmals Senioren-Uni - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.07.2012 Michaela Holy

IMC FH Krems startet erstmals Senioren-Uni

Das neue Projekt der IMC FH Krems, "SeniorInnenUNI aktivplus", wurde im Zuge des „Europäischen Jahres für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen“ von der FH Krems gemeinsam mit dem Land NÖ entwickelt. Es wird u.a. Wissen in den Bereichen IT, Recht oder Wirtschaft vermittelt.

© IMC FH Krems

„Generationsübergreifendes Lernen“ ist das Motto der viersemestrigen Senioren-Uni. Aufgebaut in acht Modulen – von IT über Gesundheit, Recht, Wirtschaft bis hin zu Management und Internationales – bietet der Studiengang beste Weiterbildungsmöglichkeiten für Senioren, die sich auch nach ihrer Pensionierung weiterhin in Gemeinde, Politik oder auch Vereinen und Verbänden aktiv und engagiert zeigen möchten. In generationsübergreifendem Lernen können sie sich sowohl Basiswissen als auch vertiefte Kenntnisse in den Kernbereichen aneignen.

„Ich freue mich über das neue Weiterbildungsprogramm der IMC FH Krems, das für generationsübergreifendes, lebenslanges Lernen steht. Der Brückenschlag zwischen den Generationen kann nur in gemeinsamem Lernen und im Austausch funktionieren“, so Landeshauptmann Erwin Pröll.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Studierenden der FH Krems sollen Jung und Alt von- und miteinander lernen. Neue Plattformen für einen altersübergreifenden Diskurs werden geschaffen. Für die „Golden Agers“ bietet sich die Möglichkeit, ihr Wissen aufzufrischen und sich im Umfeld der Hochschule neue Kenntnisse anzueignen. Die Teilnehmer des „älteren Semesters“ haben außerdem die Möglichkeit, bestimmte Vorlesungen der Studierenden ebenso wie hauseigene Veranstaltungen zu besuchen, um die Verbindung und den Austausch zwischen den Generationen noch weiter zu fördern. „Mit diesem hochwertigen Angebot sind alle jene Senioren angesprochen, die neue Tätigkeits- und Engagementfelder für sich entdecken wollen, als auch diejenigen, die schon engagiert sind und nicht auf die Aneignung von vertieftem Wissen und Kompetenzen in verschiedenen Disziplinen verzichten wollen“, erklärt Heinz Boyer, Geschäftsführer der IMC Fachhochschule Krems.

Getreu den Leitlinien der IMC FH Krems, kommt auch bei der Senioren-Uni der internationale Austausch nicht zu kurz: In regelmäßigen Abständen steht ein Tag „Studium an der Partneruniversität“ in Tschechien auf dem Lehrplan. Für die perfekte Verbindung von Lehre, Wirtschaft und Praxis sorgt pro Semester eine themenspezifische Exkursion.

Nicht nur geistig, sondern auch körperlich können sich die Senioren an der IMC FH Krems im Rahmen des Programms „Campus Sport“ fit halten. Den Teilnehmern stehen auch die Tore zur Hochschulbibliothek offen, hier können Studierende und TeilnehmerInnen der Senioren-Uni Seite an Seite lesen und lernen. Förderlich für das generationsübergreifende Lernen und den Austausch zwischen Jung und Alt ist auch das Buddy System. Im Zuge dessen bieten die Studierenden den Teilnehmern beispielsweise in Fragen der IT ihre Unterstützung an.

Landesrätin Barbara Schwarz hob die Senioren-Uni als Beispiel für europäische Vernetzung hervor, denn die "SeniorInnenUNI aktivplus" ist Teil des grenzüberschreitenden ETZ-Projekts „Senior plus“, das mit der Region Vysocina im Juni 2012 gestartet wurde. „Dieses Projekt zeigt, welche Impulse für die Menschen von europaweitem Erfahrungsaustausch ausgehen können. Was für junge Menschen schon selbstverständlich ist – Bildung über alle Grenzen hinweg –, wird mit der Senioren-Uni nun auch wissbegierigen älteren Menschen ermöglicht.“

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:




IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: