Österreichische Startup-Gründung im Silicon Valley Österreichische Startup-Gründung im Silicon Valley - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.11.2012 Michaela Holy/pi

Österreichische Startup-Gründung im Silicon Valley

Mit Epunet können Unternehmen ihre Rechnungen, Angebote, und administrative Prozesse online verwalten. Im Juli gingen die Gründer im Rahmen der „Go-Silicon-Valley“ Initiative der WKO nach Kalifornien, überzeugten einen US-Investor und gründeten schließlich Everbill in Mountain View.

Österreichische Startup-Gründung im Silicon Valley

Harald Trautsch, CEO, und Michael Kunz, COO von Epunet.

© Everbill

Nicht nur Startups, sondern auch viele Klein- und Mittelbetriebe verlieren sehr viel Zeit und Geld mit administrativen Prozessen. 52 Prozent der österreichischen Firmen schreiben Rechnungen und Angebote sogar noch mit Word oder Excel. Auch klassische Software zur Fakturierung und Buchhaltung ist für viele Unternehmen keine Lösung: sie ist teilweise teuer, setzt fundierte Kenntnisse in Buchhaltung und Rechnungswesen voraus, bzw. muss installiert und gewartet werden.

Um dieses Problem zu lösen, wurde 2009 die Internet-Plattform epunet gegründet und prompt mit dem Staatspreis für Multimedia und eCommerce ausgezeichnet. Anfang 2012 wurde das Produkt für die „Go-Silicon-Valley Initiative“ der WKO nominiert und verlegte einen Teil seiner Belegschaft im Juli nach Kalifornien. Im September wurde dann mit 500 Startups ein namhafter Investor an Bord geholt und Everbill in Mountain View gegründet.

Im November wird Epunet auch in Österreich in Everbill umbenannt und ist dann unter www.everbill.at erreichbar. „Der neue Name ist ein wichtiger Schritt in Richtung Internationalisierung“, sagt Harald Trautsch, CEO von everbill. „Er drückt ideal aus, was unsere User von uns erwarten dürfen, nämlich immer und überall verrechnen zu können.“ Fast ein Drittel aller Testuser konvertiert derzeit zu zahlenden Kunden, was die hohe Qualität und Usability von everbill bestätigt. Mit einer halben Million abgewickelter Rechnungen im Wert von über 250 Millionen Euro hat das Produkt nicht nur das Vertrauen des Marktes, sondern auch das von US Investoren gewonnen.

„Unternehmen verlieren sich in adminstrativen und bürokratischen Aufwänden, statt sich auf ihr Kernbusiness zu fokussieren”, unterstreicht der in einschlägigen Kreisen als unkonventionell geltende Dave McClure, Gründer und CEO des Venture Capital Unternehmens 500 Startups. „Everbill löst dies indem sie das Verrechnen einfach machen. Das mögen wir!"

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:




IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: