IDG-Gründer Patrick J. McGovern verstorben IDG-Gründer Patrick J. McGovern verstorben - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.03.2014 red.

IDG-Gründer Patrick J. McGovern verstorben

Patrick J. McGovern, Gründer und Chairman of the Board der International Data Group (IDG), ist am 19. März nach kurzer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben.

Patrick J. McGovern ist nach kurzer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben.

Patrick J. McGovern ist nach kurzer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben.

© Jason Grow

Der 1937 in Queens, New York, geborene Pionier der IT-Medienlandschaft war schon während seines Studiums am MIT als Redakteur bei dem ersten US-Computermagazin "Computers and Automation" tätig. 1964 gründete er zuerst die International Data Corporation (IDC), die heutige Marktforschungs-Tochter von IDG, um die Industrie mit verlässlichen Statistiken der IT-Märkte zu versorgen. Drei Jahre später hob er die wöchentliche Print-Publikation Computerworld aus der Taufe, die zum Flaggschiff des Verlagshauses werden sollte. Ab 1972 exportierte er das Computerworld-Konzept rund um den Globus, was auch zu der Gründung der österreichischen COMPUTERWELT (die heute ein Lizenznehmer der IDG Corporation ist) führte. Zahlreiche andere Publikationen, darunter Macworld, CIO, PC-World und viele andere sollten im Laufe der Jahre folgen.

McGovern stand bis zu seinem Tode an der Spitze des Unternehmens. Unter seiner Führung entwickelte sich IDG zum weltweit führenden Anbieter von Fach- und Publikumsmedien, Marktforschungs- und Vermarktungslösungen sowie Events im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie mit weltweit mehr als 13.000 Mitarbeitern in nahezu hundert Ländern.

Darüber hinaus gründete Patrick J. McGovern gemeinsam mit seiner Ehefrau Lore Harp McGovern im Jahr 2000 das "McGovern Institute for Brain Research" am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston. Die aus Privatmitteln finanzierte Einrichtung gehört heute zu den weltweit führenden neurowissenschaftlichen Forschungsinstituten. Die Firmenanteile Patrick J. McGoverns an IDG gehen in vollem Umfang an dessen Stiftung über, sodass IDG auch weiterhin im Familienbesitz bleibt. Die bisherige Führungsmannschaft wird das Geschäft in seinem Sinne fortführen.

"IDG hat einen echten Visionär verloren, und die IT-Community eines ihrer herausragendsten Mitglieder", so der neu gewählte IDG-Chairman Walter Boyd auf einer eigens eingerichteten Webseite. Auch die COMPUTERWELT trauert um Patrick J. McGovern und spricht seiner Familie und seinen Freunden ihr tiefstes Beileid aus. (red.)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: