Österreicherin gewinnt Swiss CIO Award 2014 Österreicherin gewinnt Swiss CIO Award 2014 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.10.2014 pi/Rudolf Felser

Österreicherin gewinnt Swiss CIO Award 2014

Im Rahmen des 3. Confare Swiss CIO & IT-Manager Summits wurde Ursula Soritsch-Renier, Konzern-CIO von Sulzer, mit dem CIO AWARD 2014 als bester IT-Manager der Schweiz ausgezeichnet. Damit nimmt erstmals eine Frau diese Auszeichnung entgegen.

Ursula Soritsch-Renier, Konzern-CIO von Sulzer, wurde mit dem CIO AWARD 2014 als bester IT-Manager der Schweiz ausgezeichnet.

Ursula Soritsch-Renier, Konzern-CIO von Sulzer, wurde mit dem CIO AWARD 2014 als bester IT-Manager der Schweiz ausgezeichnet.

© Roman Katoch

Am 25. September 2014 trafen sich knapp 160 hochkarätige IT-Entscheider auf Einladung des Konferenzveranstalters Confare beim 3. Swiss CIO & IT-Manager Summit. Unter dem Motto "Der CIO im Wunderland" wurden die vielfältigen Transformationsprozesse diskutiert, die Unternehmen zurzeit unter permanenten Veränderungsdruck halten und welche Auswirkungen diese auf die IT haben. Unter den etwa 30 Referenten waren hochkarätige IT-Entscheider aus der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Im Rahmen des CIO Summit werden die besten IT-Manager der Schweiz mit dem Swiss CIO AWARD ausgezeichnet, den Confare in Zusammenarbeit mit EY und dem Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen vergibt. "Die IT ist in Zeiten der umfassenden Digitalisierung keine bloße Kostenstelle mehr, sondern hat sich zu einem strategischen Erfolgsfaktor gewandelt. Die Aufgabe des CIOs liegt heute nicht allein darin, eine bestehende IT-Umgebung effizient und zuverlässig zu betreiben, sondern beinhaltet vielmehr auch, die strategischen Unternehmensziele zu unterstützen und zu ermöglichen. Der CIO Award bittet herausragenden IT-Manager vor den Vorhang.", erklärt Confare-Gründer und Initiator des CIO AWARD, Michael Ghezzo.

Andreas Toggwyler, Partner bei EY, skizziert dazu das aktuelle Profil des IT-Chefs: "Die Rolle des CIOs hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Früher kam dem CIO eine ausführende Rolle zu, die zum Hauptziel hatte, Geschäftsanforderungen in technologische Lösungen umzusetzen. Vom CIO der Zukunft hingegen wird erwartet, dass er die Unternehmung technologisch befähigt, dass er das strategische Potenzial der IT erkennt und erschließt. Zudem stehen ihm heutzutage eine Vielzahl von Sourcing-Möglichkeiten zur Verfügung, die das Aufgabenfeld des CIO vom Techniker zum Verhandlungspartner wandeln."

Eine hochkarätige Jury hatte die Aufgabe, aus zahlreichen Einreichungen die Top CIOs 2014 auszuwählen. Ausschlaggebend dabei waren verschiedene Managementaspekte, vom strategischen Beitrag zum Unternehmenserfolg bis zum Umgang mit der Technologie und dem Führungsstil. Regina Abildt von der PAX Lebensversicherung, Michael Löchle von Alstom, Urs Püntener von der Rhätischen Bahn und Marcel Ryser von Energie Wasser Luzern, durften diese hochkarätige Auszeichnung entgegennehmen.

Der CIO AWARD 2014 ging an Ursula Soritsch-Renier, Konzern-CIO von Sulzer. Als Österreicherin in der Schweiz hat Soritsch-Renier 2013 begonnen die Corporate IT des Sulzer Konzerns zu restrukturieren und neu zu positionieren. CEO Klaus Stahlmann beschreibt den gemeinsam beschrittenen Weg: "Sulzer war im Prozess sich von einer lokalen, dezentralen Organisation hin zu einem Unternehmen mit starker Marktorientierung und einer globalen Ausrichtung zu wandeln, als Ursula Soritsch-Renier zu uns kam. Das Unternehmen kündigte Ende 2013 eine Reorganisation an, bei der die IT einen zentralen Wegbereiter darstellt. Ursula war federführend eine Vision, Strategie und Roadmap für die IT zu definieren, die unser Geschäftsmodell unterstützt und die organisatorische Beweglichkeit bietet, auf sich schnell verändernde Herausforderungen der heutigen globalen Märkte zu reagieren."

Die Freude bei Preisüberreichung war groß "Der CIO Award ist die Anerkennung einer Leistung durch die Außenwelt – eine Perspektive, die in der Berufswelt wenigen gegönnt ist." Soritsch-Renier bedankte sich bei Ihrem Team: "Erfolge in einem Unternehmen sind nicht die Leistung von nur einer Person, sie werden nur durch die Zusammenarbeit vieler Einzelner erreicht. Der CIO Award ist deshalb so wichtig, weil er nicht nur den CIO, sondern jeden Einzelnen ehrt, der auf dem Weg zum Erfolg beteiligt war und mitgeholfen hat."

Confare verleiht den CIO AWARD in Österreich seit 7 Jahren, in der Schweiz seit 3 Jahren. "Ich bin sehr glücklich, dass wir den Preis heuer erstmals einer Frau überreichen dürfen", meint Initiator Michael Ghezzo. Er sieht darin ein Zeichen, dass auch im männlich dominierten Gebiet der Unternehmens-IT zunehmend weibliche Führungskräfte Fuß fassen.

Überreicht wurden die Auszeichnungen von Eric-Jan Kaak, CIO von Blizzard und seit 2014 auch der gesamten Tecnica Gruppe, und Frédéric Wohlwend, CIO des Schweizer Finanzkonzerns Waypoint, den beiden CIO AWARD Gewinnern 2013 für Österreich und die Schweiz. "Sometimes you win, and sometimes you learn!", erläutert Kaak die Bedeutung des CIO AWARDs: "Man hat selten die Gelegenheit, sich kritisch mit der eigenen Arbeit auseinanderzusetzen. Der Award lässt einen genau das tun." Für Kaak selbst hatte die vorjährige Würdigung einen regelrechten Karriereschwung erzeugt und deutlich mehr Aufmerksamkeit von Seiten der Geschäftsleitung für sein Team gebracht: "Ich kann dem Confare-Team nicht genug danken und loben, dass es der CIO/IT-Leiter Community in Österreich und der Schweiz eine solche Plattform bietet." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: