Microsoft Österreich: Dorothee Ritz ist die neue Chefin Microsoft Österreich: Dorothee Ritz ist die neue Chefin - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.07.2015 Rudolf Felser/pi

Microsoft Österreich: Dorothee Ritz ist die neue Chefin

Am 1. Juli hat Georg Obermeier Microsoft Österreich nach knapp vier Jahren verlassen. Seine Nachfolgerin ist die gebürtige Deutsche Dorothee Ritz. Die neue Chefin am Wienerberg ist seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen für Microsoft tätig: Zuletzt war sie Senior Director Business Strategy für Microsoft International und verstärkte als General Manager Consumer & Online die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland.

Dorothee Ritz, General Managerin von Microsoft Österreich

Dorothee Ritz, General Managerin von Microsoft Österreich

© Microsoft

Obermeier folgte im März 2012 Petra Jenner auf dem Microsoft-Chefsessel am Wienerberg nach (siehe auch unser "Antritts-Interview" mit Georg Obermeier "Ich bin kein großer Freund von Papier"), die im Herbst 2011 an die Spitze von Microsoft Schweiz gewechselt hat und zwischenzeitlich beide Länder leitete. Seine IT-Karriere startete der gebürtige Salzburger 1984 bei Nixdorf Computer, vor seinem Job bei dem Redmonder IT-Konzern war er als CEO von T-Systems in Österreich tätig. Nicht nur Obermeier verlässt überraschend das Unternehmen, sondern auch seine Vorgängerin Jenner. Wie die NZZ berichtete, verließ sie Microsoft Schweiz zum gleichen Zeitpunkt wie Obermeier die heimische Niederlassung.

Seine Nachfolgerin Dorothee Ritz ist seit 2004 in verschiedenen Führungspositionen für Microsoft tätig: Zuletzt war sie Senior Director Business Strategy für Microsoft International und verstärkte als General Manager Consumer & Online die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland.

"Ich freue mich auf meine neue Aufgabe als General Managerin bei Microsoft Österreich, in der ich meine jahrelange internationale Erfahrung im Unternehmen einbringen kann. Mein Ziel ist es, unsere 'mobile first, cloud first'-Strategie fortzusetzen und gemeinsam mit einem starken Team die digitale Transformation in Österreich aktiv mitzugestalten", so Dorothee Ritz über ihre neue Rolle als General Managerin von Microsoft Österreich.

Vor ihrem Eintritt bei Microsoft Deutschland war Dorothee Ritz acht Jahre lang für den internationalen Medienkonzern Bertelsmann AG im Bereich Neue Medien in zahlreichen Ländern tätig. Außerdem gehörte sie dem Gründungsteam von AOL Europa an, bevor sie 1998 in die Geschäftsführung von AOL Australien in Sydney wechselte. Später übernahm Ritz für Bertelsmann in London die weltweite Umsetzung der strategischen Marketing-Allianzen mit AOL Time Warner, Telefonica, Terra Lycos Inc. und Lycos Europa. Weiters engagiert sich Dorothee Ritz im Vorstand der gemeinnützigen Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland.

Die 47-Jährige hat in München und London Rechtswissenschaften studiert, widmete sich dabei dem Schwerpunkt Online-Recht und mit dem Doktortitel abgeschlossen. Dorothee Ritz ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. In ihrer Freizeit besucht Ritz gerne klassische Kultur-Veranstaltungen wie die Salzburger Festspiele oder unternimmt mit ihrer Familie sportliche Aktivitäten in der Natur, wie z.B. Skifahren oder Reiten. (rnf/pi)

Update (8.7.2015): Offenbar zieht der Umbau bei Microsoft weltweite Kreise. Die New York Times berichtete jetzt von weiteren Stellenkürzungen bei dem Konzern.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: