Michael Schuck ist neuer Channel Manager DACH bei Nexthink Michael Schuck ist neuer Channel Manager DACH bei Nexthink - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.01.2016

Michael Schuck ist neuer Channel Manager DACH bei Nexthink

Nexthink stellt Michael Schuck als neuen Channel Manager DACH vor. In seiner Funktion ist er sowohl für die Betreuung der Partner von Nexthink in der DACH-Region als auch die Bereiche Partnerprogramm, Ausbildung und Vertriebsstrategien zuständig.

Michael Schuck ist neuer Channel Manager DACH bei Nexthink

Michael Schuck ist neuer Channel Manager DACH bei Nexthink

© Nexthink

Davor war Michael Schuck drei Jahre lang beim Value Added Distributor TIM AG als Channel Development Manager für EMC tätig und erzielte signifikante Umsatzsteigerungen sowie eine Steigerung des Marktanteils. Zuvor arbeitete er bei der Ricoh Deutschland GmbH im Direktvertrieb für Print- und Dokumentenmanagementlösungen. Für seine neue Aufgabe bringt Schuck langjährige Erfahrungen sowohl im indirekten Vertrieb über Partner als auch im Endkunden-Projektgeschäft mit.

"Mit Michael Schuck übernimmt ein tatkräftiger und gleichzeitig erfahrener sowie erfolgreicher Manager die Kundenbetreuung in dem für Nexthink so wichtigen Markt in Europa", sagt Ulrich Zeh, Country Manager and Sales Director Germany bei Nexthink. "Er verfügt über das richtige Know-how, um unsere Zusammenarbeit mit bestehenden Partnern weiterzuentwickeln, sodass sie Projekte weitgehend selbständig durchführen können. Außerdem bringt er die passende Erfahrung mit, um neue starke Partner zu gewinnen."

"Nexthink befindet sich an einem spannenden Punkt in der Unternehmensgeschichte, an dem es steil nach oben geht – die jährliche Wachstumsrate beim Umsatz in Deutschland liegt momentan bei über 60 Prozent! Ich freue mich darauf, diese Entwicklung durch den Ausbau der Partnerlandschaft zu unterstützen und bei der Gestaltung der Zukunft mitzuwirken", so Michael Schuck. "Nexthink bietet ein spannendes Produkt, das der Enduser-IT mit IT-Analytics eine vollkommen neue Perspektive gibt. IT-Abteilungen sehen durch die Endanwenderperspektive und Analyse in Echtzeit mehr als jemals zuvor – erst wenn sie wissen, was an den Endpunkten ihrer IT-Infrastruktur passiert, können sie proaktiv werden, Probleme innerhalb kürzester Zeit beheben und Security sowie End-User-Support deutlich verbessern."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: