Alfred Harl steht Fachverband UBIT weiter vor Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


21.05.2010 Rudolf Felser

Alfred Harl steht Fachverband UBIT weiter vor

Es gibt eine zweite Amtsperiode für Obmann Harl und Stellvertreter Wilfried Seyruck an der Spitze des Fachverbandes UBIT. Robert Bodenstein ist als Stellvertreter neu im Team.

Mit der Bewältigung der Folgen der Wirtschaftskrise warten große Herausforderungen auf die Mitglieder unseres Fachverbandes, so Alfred Harl, einstimmig wiedergewählter Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung und Informationstechnologie (UBIT) in der WKÖ. Für seine zweiten Amtsperiode hat der Fachverbandsobmann bereits eine ambitionierte Agenda vorgestellt: "In den kommenden fünf Jahren möchte ich für unseren Fachverband neue Arbeitsmodelle und dazu passend neue Managementmethoden entwerfen und etablieren. Darüber hinaus wird die Förderung der Frauen in der Wirtschaft ein großer Schwerpunkt."

"Österreich muss das pulsierende IT-Herz Europas werden", betont Harl, der unter andere mit einem neuen Lehrgang der UBIT-Akademie gegen den Fachkräftemangel ankämpfen will: "Auch in den Bereichen E-Gouvernment und E-Health gilt es noch viele offene Baustellen zu bewältigen. Der Professionalisierungsgrad wird in den kommenden Jahren zunehmen, dies eröffnet unseren Fachverbandsmitgliedern große Chancen."

Im Bezug auf die Unternehmensberater will Harl den Umbau der österreichischen Beraterstandortes zu einer Wissensdrehscheibe weiter voran treiben: "Die Qualifikation der Unternehmensberater wird durch die CMC-Zertifizierung sichergestellt. Darüber hinaus soll jedem Unternehmen sein Bilanzbuchhalter zur Seite stehen." Der Fachverbandsobmann setzt sich in diesem Zusammenhang dafür ein, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen bezüglich der Abgabe ihrer Arbeitsergebnisse und Anhebung der Bilanzierungsgrenzen angepasst werden.

"Die Mitglieder des Fachverbandes Unternehmensberatung und Informationstechnologie werden weiter in den Mittelpunkt des Wirtschaftsstandortes rutschen und sie werden die Herausforderungen der kommenden Jahre meistern. Dabei wird sie ihre Fachvertretung nach Kräften unterstützen", unterstreicht Harl abschließend. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: