Gastkommentar: Motivieren Sie doch mal! Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.07.2009 Birgit Pinz*

Gastkommentar: Motivieren Sie doch mal!

Immer wieder wird der Ruf laut, dass "man" die Mitarbeiter doch bitte motivieren möge. Niemand kann jemand anderen motivieren.

Immer wieder wird der Ruf laut, dass »man« die Mitarbeiter doch bitte motivieren möge. »Der Chef tut überhaupt nichts, um mich zu motivieren.« »Halten Sie ein Kundenorientierungsseminar/Zeitmanagement-/Kommunikationsseminar (die Variante mit der Motivation scheint mit jedem Seminartyp zu gehen!) und motivieren Sie meine Mitarbeiter, damit die endlich...« Oooh nein – liebe Mitarbeiter und liebe Chefs: Niemand kann jemand anderen motivieren. Und (good news für die Chefs): Chefs sind nicht für die Motivation der Mitarbeiter zuständig. Ebenso wenig wie die Trainer dieses Landes. Seien Sie froh, wenn Sie einen Chef haben, der Sie nicht demotiviert! Das ist schon eine ganze Menge! Auf der Liste der Führungskräfte steht allerhand:

  • die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit das Team seine Leistung erbringen kann
  • Vorbild zu sein und vorzuleben, was auch von den Mitarbeitern erwartet wird
  • Die Steinchen und Felsbrocken aus dem Weg zu räumen, damit Ziele erreicht werden können
  • Das Team oder die Abteilung nach außen zu vertreten
  • Visionär die Zukunft gestalten
  • Entscheidungen treffen

Und diese Liste ist noch um einiges erweiterbar. Aber eines steht nicht drauf: Motivation!

Woher kommt dann die Motivation? Aus uns selber. Es ist das Feuer, das IN uns brennt und das uns die Freude gibt an dem, was wir tun. Wir sind selbst verantwortlich dafür! Es liegt an uns, dass wir uns vor Augen führen, warum wir diesen Job gewählt haben, dass wir die Dinge, die wir tun, mit Begeisterung tun. Das heißt, dass wir uns auf die positiven Aspekte konzentrieren. Natürlich gibt es in jeder Firma und in jeder Position auch Ärgerliches und Unerfreuliches – aber wohin wir unseren Fokus der Betrachtung legen ist unsere eigene Entscheidung. Und sich zu fragen: »Was gibt es hier an guten Dingen? Was begeistert mich an meinem Job?« entspricht zwar nicht unbedingt der österreichischen »Motschger«-Seele, hilft aber ungemein dabei, Magengeschwüre und andere Stresssymptome zu reduzieren und wieder »motiviert zu sein«. Und dabei helfe ich als Trainerin und Coach gerne. Vielleicht auch Ihr Chef.

 

* Birgit Pinz ist Unternehmensberaterin, Coach und Trainerin. www.pinzconsult.at, successful in personell

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: