Mobiles Arbeiten im studentischen Alltag Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.06.2009 Rudolf Felser

Mobiles Arbeiten im studentischen Alltag

Mobilkom Austria und die WU Wien haben untersucht, welche Anforderungen Studenten an mobile Endgeräte und Services stellen.

Welche Anforderungen stellen Studenten an mobile Endgeräte und Services und wie setzen sie mobile Lösungen ein? Dieser Fragestellung gingen Mobilkom Austria und das Institut für Marketing-Management der WU Wien in einem gemeinsamen Projekt nach: Von März bis Juni 2009 unterzogen 16 Studierende den BlackBerry Storm 9500 bzw. das A1 Netbook Q10air einem Härtetest. Für Mobilkom Austria brachte das Projekt wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse und das Nutzungsverhalten der Business-Anwender von morgen.

Im März startete mit dem Sommersemester 2009 das gemeinsame Projekt von Fritz Scheuch. Zwei Gruppen zu jeweils acht Studierenden wurden mit BlackBerry Storms 9500 von A1 bzw. A1 Netbooks Q10air ausgestattet. In ihren Seminararbeiten arbeiteten sie auf Basis wissenschaftlicher Methoden auf, wie, wann und wo sie die Geräte und Services einsetzen, was ihnen daran gefällt und auch wo sie Verbesserungspotenzial erkennen.

Die Test-Kunden ließen sich beim "Kennenlernen" der Devices durch ihre Intuition leiten - mögliche Fragen wurden zu Beginn nicht nur durch Bedienungsanleitungen, sondern zum Teil dank Videos auf Youtube beantwortet. Der Selbsttest der Studierenden zeigte deutlich, dass die vielfältigen Funktionen gerne und umfassend genutzt werden.

BUSINESS-ANWENDER VON MORGEN "Studierende bilden eine wichtige Zielgruppe von A1 und sind unsere Businesskunden von morgen. Zu erfahren wie sie unsere Produkte - konkret das A1 Notebook und den BlackBerry Storm - einsetzen, ist von großer Bedeutung für uns, um unsere Produkte und Services künftig noch besser an diesen Bedürfnissen ausrichten zu können", so Reinhard Zuba, Bereichsleiter Marketing bei Mobilkom Austria. "Diese Kooperation mit Mobilkom Austria hat gezeigt, wie gut die Kombination aus Anwendungen in der Forschung und praktische Verwertbarkeit der Ergebnisse funktionieren kann. Die Studierenden hatten die Chance, Lehrinhalte konkret anzuwenden und Erkenntnisse zu generieren, die in der Praxis verwertbar sind", sagt Fritz Scheuch, Vorstand des Institut für Marketing-Management an der WU Wien.

Bei jener Hälfte der Seminargruppe, die den BlackBerry Storm nutzte, zeigte sich, dass die mobile Nutzung von Multimedia-Anwendungen - im Vergleich zu ihren sonst verwendeten Handys - stark anstieg. Vor allem mobiles E-Mail und Internet wurden sehr intensiv eingesetzt. Dabei wurde vor allem die Einfachheit der Einrichtung von E-Mail-Accounts hervorgehoben. Gleichzeitig wurden auch Multimedia-Funktionen wie Kamera und MP3-Player verstärkt eingesetzt. Die Studierenden gaben an, dass die 3,2 Megapixel-Kamera sowie das große hochauflösenden Display den Einsatz des Smartphones zum Fotografieren stark fördert.

Die Möglichkeit, schnell an Informationen wie aktuelle Nachrichten oder den Wetterbericht zu kommen, Wartezeiten sinnvoll zu nutzen und immer - auch während Vorlesungen - erreichbar zu sein, wurde von den Studierenden besonders hervorgehoben. Zudem überzeugte das Smartphone die Studierenden durch Design und Lifestylefaktor.

NETBOOK ALS ZWEITGERÄT Das A1 Netbook Q10air konnte die Studierenden dank seiner umfassenden Performance überzeugen und kam immer dann zum Einsatz, wenn Mobilität gefragt war - so nutzen die Studierenden es etwa auf der Uni, im Park oder unterwegs in der U-Bahn und im Zug. Aber auch in den eigenen vier Wänden kam das A1 Netbook häufig zum Einsatz - etwa auf der Couch.

Das A1 Netbook wurde von den Studierenden mehr online als offline genutzt - für Internet-Recherchen ebenso wie für E-Mail. Für langes Arbeiten am PC - etwa für Seminararbeiten - wurde hauptsächlich weiterhin der bestehende PC genutzt, was auch im Zusammenhang mit der Größe des Displays und der Tastatur steht. "Wir haben das kleine und leichte A1 Netbook als Zusatzgerät zum bestehenden Computer oder Laptop konzipiert", sagt Reinhard Zuba. "Das Feedback der Studierenden zeigt nun, dass das Gerät genau in dieser Funktion zum Einsatz kommt."

Besonders angetan zeigten sich die Studierenden von der geringen Ladezeit bei gleichzeitig sehr langer Akkulaufzeit - bis zu 4,5 Stunden Dauersurfen sind damit möglich. Begeistert waren die jungen Test-User den Angaben zufolge auch von der Geschwindigkeit, mit der mit dem A1 Netbook Q10air, das über ein integriertes HSDPA/HSUPA Modem verfügt, gesurft wird. Das A1 Netbook Q10air konnte die Studierenden - auch aufgrund seines Designs - so überzeugen, dass alle das Gerät, das sie auch nach Ende des Semesters behalten durften, auch weiter verwenden wollen.

Die Kooperation im Sommersemester 2009 war bereits das zweite gemeinsame Projekt von WU Wien und Mobilkom Austria. Das erste gemeinsame Projekt im Sommersemester 2008 beschäftigte sich mit neuen Wegen im Loyalitätsmanagement. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: