Thomas Jul wird neuer Chef von Ericsson Austria und leitet das Zentraleuropageschäft Thomas Jul wird neuer Chef von Ericsson Austria und leitet das Zentraleuropageschäft - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.10.2012

Thomas Jul wird neuer Chef von Ericsson Austria und leitet das Zentraleuropageschäft

Ab 15.Oktober 2012 wird Thomas Jul neuer Geschäftsführer der Ericsson Austria GmbH und gleichzeitig Leiter der Customer Unit Central Europe bei Ericsson.

Thomas Jul wird seine Aufgaben von Wien aus wahrnehmen. Jul ist verantwortlich für die geschäftlichen Aktivitäten von Ericsson in Österreich und in Zentraleuropa. Hierzu gehören neben Österreich auch Polen, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, die Slowakei und die Tschechische Republik.

"Thomas Jul wird seine umfangreichen Erfahrungen und Führungsqualitäten in diese Aufgabe einbringen. Er ist ein wichtiges Mitglied unseres regionalen Management-Teams“, so Anders Runevad, President der Region Western & Central Europe von Ericsson.

Die Berufserfahrung von Thomas Jul in der Kommunikationsindustrie erstreckt sich über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren. Er begann seine Laufbahn in Dänemark bei Systematic Software Engineering. Von dort ging er zu Nokia. Vor seinem Wechsel zu Ericsson war er Leiter der Region West Europe bei Nokia Siemens Networks.

HINTERGRUND

Ericsson ist der weltweit führende Anbieter von Kommunikationstechnologien und Dienstleistungen. Wir ermöglichen die vernetzte Gesellschaft. Mit unseren effizienten Echtzeit-Lösungen können die Menschen selbstbestimmter leben, lernen und arbeiten – in nachhaltigen Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Unser Angebot umfasst Dienstleistungen, Software und Infrastruktur auf dem Gebiet der Informations- und Telekommunikationstechnologie für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Heute wird über 40 Prozent des Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Wir unterstützen Netzwerke von Kunden, die mehr als 2,5 Milliarden Teilnehmer weltweit versorgen.

Wir arbeiten in 180 Ländern und beschäftigen über 100.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1876 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Ericsson erwirtschaftete im Jahre 2011 einen Umsatz von 226,9 Milliarden SEK (35 Milliarden US-Dollar). Die Aktie von Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und an der NASDAQ in New York gelistet. www.ericsson.com

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: