Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.03.2013 Rudolf Felser/apa

Hlawati verlässt TA-Aufsichtsrat

Im Aufsichtsrat der teilstaatlichen Telekom Austria wird es, wie bereits kolportiert, auf Basis der Hauptversammlung (HV) am 29. Mai zu Rochaden kommen.

Die Spekulationen um den Rückzug der umstrittenen Aufsichtsrätin Hlawati scheinen nun beendet.

Die Spekulationen um den Rückzug der umstrittenen Aufsichtsrätin Hlawati scheinen nun beendet.

© Rudolf Felser

Die Spekulationen um den Rückzug der umstrittenen Langzeit-Aufsichtsrätin Edith Hlawati der Anwaltskanzlei CHSH scheinen nun beendet: "Ich habe entschieden, nicht noch um eine weitere Amtsperiode zu verlängern", sagt sie zur "Presse". Hlawati sitzt seit Juni 2001 im Kontrollgremium. Sie hat den Telekom-Skandal damit von Anfang an miterlebt. Als Anwältin vertritt sie auch die Telekom Austria. "Wir haben die Honorare meiner Kanzlei immer in den Telekom-Geschäftsberichten veröffentlicht", sagte Hlawati dazu zur "Presse", die schreibt, dass die Kanzlei über Jahre so rund sieben Mio. Euro verdient habe. Dafür, dass die "Orange"-Billigmarke Yesss! an die Telekom ging, seien alleine 1,7 Mio. Euro geflossen.

Das Blatt mutmaßt weiter über den Rückzug Franz Geigers aus dem Gremium. Dieser sei, wie offiziell argumentiert werde, als Vorstand der Donau Chemie unabkömmlich. Auch werde Wilfried Stadler aus dem Aufsichtsrat gehen - der ehemalige Investkredit-Chef habe ein "dringendes Bedürfnis" dazu, heißt es im Artikel. Zu guter Letzt würde auch der Sessel von Henriette Egerth-Stadlhuber wackeln.

Hlawati hat am Samstagnachmittag in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber der APA ergänzt, dass ihr Rückzug nichts mit den Problemen in der Telekom Austria zu tun habe. Im Gegenteil habe der Aufsichtsrat aktiv intern Malversationen untersuchen lassen, und die letzte Hauptversammlung habe allen Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern die uneingeschränkte Entlastung erteilt.

Zudem schreibt Hlawati, dass sie ihren Rückzug aus dem Aufsichtsrat in den vergangenen Jahren bereits mehrfach vorgeschlagen habe. Sie sei jedoch aus Gründen der Kontinuität jedes Mal gebeten worden zu bleiben. Auch eine weitere Amtsperiode wäre seitens der ÖIAG erwünscht gewesen, betont die scheidende Aufsichtsrätin.

Dass sie als Anwältin Aufträge der Telekom erhalten hat, wiewohl sie im Aufsichtsrat saß, ist für Hlawati nichts ungewöhnliches. Dies zeigten Beispiele großer DAX-Unternehmen in Deutschland wie Lufthansa, SAP und Fresenius. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper und Printausgabe kostenlos lesen.
Bis Ende August 10 x Haude Money to go gewinnen! 

kostenlos registrieren

Free Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS Software Testing GmbH

    SEQIS Software Testing GmbH Expertensysteme, Tools, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, B2B Dienste und Lösungen, E-Commerce-Software, Security Audits,... mehr
  • ITSDONE EDV Dienstleistungs GmbH

    ITSDONE EDV Dienstleistungs GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Call Center, IKT-Consulting, Individual-Softwareentwicklung, IT-Personalbereitstellung, Offshoring,... mehr
  • Avnet Technology Solutions Handelsgesellschaft m.b.H.

    Avnet Technology Solutions Handelsgesellschaft m.b.H. Office Software, Enterprise Application Integration, Datenbanken, Collaboration und Groupware, Business Intelligence und Knowledge Management, Treiber und Routinen, Server-Betriebssysteme,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Qualitätssicherung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Customer Relationship Management (CRM),... mehr

Programmierung & Hosting: