Kistenpfennig AG punktet mit Mobile-Shopping-App Kistenpfennig AG punktet mit Mobile-Shopping-App - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.04.2014 Rudolf Felser

Kistenpfennig AG punktet mit Mobile-Shopping-App

Die Kunden der Mainzer Kistenpfennig AG können seit dem Januar 2014 Webshop-Bestellungen via Smartphone-App aufgeben.

Die Kistenpfennig AG bietet ihren Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone.

Die Kistenpfennig AG bietet ihren Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone.

© Kistenpfennig AG

Der technische Händler Kistenpfennig AG mit Hauptsitz in Mainz und insgesamt 25 deutschen Standorten bietet seinen Kunden eine E-Commerce-App für das Smartphone. Das Unternehmen SIC! Software GmbH hat die Mobile-Shopping-App für die Unternehmenssoftware eNVenta ERP des Herstellers Nissen & Velten entwickelt. Die App, welche direkt mit dem Webshop auf Basis des Moduls E-Commerce von eNVenta ERP kommuniziert, wurde für Kistenpfennig angepasst und ist seit Mitte Januar 2014 für Smartphones mit Android- und iOS-Betriebssystem verfügbar. Bereits in den ersten zwei Monaten haben sich mehrere hundert Kunden die Mobile-Shopping-App, welche aktuell mit einer Rabatt-Aktion aktiv auf der Homepage von Kistenpfennig beworben wird, auf ihr Smartphone geladen.

Jahn Lossmann, E-Commerce-Experte bei der Kistenpfennig AG, erklärt: "Bestellungen via Apps auf Smartphones oder Tablets werden im Privatkundengeschäft heute immer mehr zum Standard. Wir gehen davon aus, dass dies in den nächsten zwei, drei Jahren im B2B-Bereich genauso der Fall sein wird." Kistenpfennig sehe sich als ein Pionier, was Service und Innovation im Technischen Handel betreffe, deshalb sei man auch mit der eigenen reinen Shop-App unter den ersten in der Branche. Die Entwicklung der Smartphone-App sehe man als langfristiges Investment in einen weiteren, zusätzlichen Vertriebskanal. Darüber hinaus wirke die neue App auch positiv für das Image und die Marke des Unternehmens.

Doch auch kurzfristig wird die Mobile-Shopping-App bei Kistenpfennig bereits zur Vereinfachung von Prozessen eingesetzt: Bislang fuhren die Mitarbeiter des Unternehmens mit Scannern in die Kanban-Lager der Kunden, scannten die Fächer der zu ordernden Artikel ab, um sie anschließend bei Kistenpfennig wieder auszulesen. Danach wurden die Bestellungen in das ERP-System eingegeben. Die gleiche Aufgabe wird nun mit der neuen Smartphone-App gelöst. Die zu bestellenden Artikel werden dabei direkt vom Kundenunternehmen just-in-time und medienbruchfrei in das ERP-System der Kistenpfennig AG übertragen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 4 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: