Handy-Nutzer vertrödeln immer mehr Zeit mit Apps Handy-Nutzer vertrödeln immer mehr Zeit mit Apps - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.09.2014 pte

Handy-Nutzer vertrödeln immer mehr Zeit mit Apps

Smartphone-Besitzer verbringen immer mehr Zeit mit Apps, wie eine aktuelle Erhebung von Localytics verdeutlicht.

© AA+W - Fotolia.com

Demnach stieg der Zeitaufwand, den ein durchschnittlicher User mit den kleinen Programmen aufbringt, im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent. Gerade Musik-, Gesundheits-, Fitness- und Social-Apps zeigen die stärksten Wachstumsraten. Die neue Studie basiert auf den Kundendaten von Localytics, die 28.000 Apps in 1,5 Mrd. Geräten umfasst. Zwischen August 2013 und August 2014 verbrachten die Handy-Nutzer 79 Prozent mehr Zeit mit den Musik-Apps als in der Periode zuvor. Dahinter reihten sich Gesundheitsheits- und Fitness-Apps mit einem Anstieg von 51 Prozent und Social-Apps mit einem Anstieg von 49 Prozent.

Auch Reise- (28 Prozent), Unterhaltungs- (22 Prozent) und Sport-Apps (16 Prozent) konnten in der Dauer der Konsumentennutzung zulegen. Der Report zeigt, dass die App-User heute 11,5 Mal im Monat eine App öffnen. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei 9,4. Die Zeit, die während einer solchen Session in der jeweiligen App verbracht wird, änderte sich jedoch nicht und betrug damals wie heute 5,7 Minuten.

Gerade der exorbitante Anstieg in der Zeitverwendung für Musik-Apps lässt sich ist auf eine Verlagerung von iTunes hin zu SoundCloud, HeartRadio und Co erklären. Laut Localytics hat sich somit das Konsumentenverhalten erheblich verändert - während im Bereich der Gesundheits- und Fitness-Apps die Verbesserung der Hardware einen Anstieg der App-Konsumation in diesen Bereichen zur Folge hatte.

Eine Studie vom Researcher Nielsen zeigt, dass Menschen durchschnittlich 30 Stunden im Monat mit Apps verwenden und im Schnitt 26,8 Apps installiert haben. Und Marketinganalyst comScore hat kürzlich in einer Studie festgestellt: Die Zeit, die User mit Apps verbringen, verschlingt mehr Zeit als jene, die beim mobilen Surfen oder am Desktop-Computer aufkommt.

Gemeinsam mit dem mobilen Web beläuft sich die mobile "digitale Zeitverwendung" auf 60 Prozent des gesamten Zeitaufwands mit den mobilen Geräten. Demgegenüber sind es nur 40 Prozent auf Desktop-Geräten. Außerdem hat sich durch die comScore-Untersuchung gezeigt, dass der durchschnittliche User etwa drei Apps pro Monat auf sein Smartphone lädt. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: