Aufzug mit App: Schindler und Apple gehen gemeinsame Wege Aufzug mit App: Schindler und Apple gehen gemeinsame Wege - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.11.2015 pi/Rudolf Felser

Aufzug mit App: Schindler und Apple gehen gemeinsame Wege

Der Aufzug- und Fahrtreppen-Sepezialist Schindler stattet seine Servicetechniker auch in Österreich mit einer "digitalen Toolbox" aus, die zusammen mit Apple entwickelt wurde.

App auf dem Aufzug

App auf dem Aufzug

© Apple

Der 1874 gegründete Schindler-Konzern ist ein weltweit agierender Anbieter von Aufzügen und Fahrtreppen und damit einhergehenden Dienstleistungen. Nun wurden in Kooperation mit Apple heimische Servicetechniker mit einer "digitalen Toolbox" ausgestattet, die mittels Apps direkt den Status der Aufzugsanlagen sowie benötigte Ersatzteile meldet. Damit können zum einen Feldmitarbeiter effizienter arbeiten und zum anderen wird der Kundenservice erhöht.

"Schindler wurde in diesem Jahr bereits mit zwei Awards für seine digitalen Innovationen ausgezeichnet. Darauf sind wir sehr stolz und möchten mit starken Partnerschaften an diesen Erfolgen anknüpfen. Mit Apple haben wir einen exklusiven Kooperationspartner an Bord, der wie wir Vorreiter in Sachen Innovation ist", erklärt Peter Schnieper, Vorsitzender der Geschäftsführung der Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH. Weltweit sind insgesamt 20.000 Schindler-Servicetechniker mit der neuen "digitalen Toolbox" der Marke Apple im Einsatz, davon 500 in Österreich. Über eigens für Schindler programmierte Apps, die auf iPhones und iPads installiert werden, können die Feldmitarbeiter von jedem Ort aus Informationen zu Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten von sämtlichen Aufzügen und Fahrtreppen beziehen. Auch benötigte Ersatzteile werden über die Programme unmittelbar nach der Fehlermeldung angezeigt und im nächstgelegen Ersatzteillager bestellt.

Mit der Erweiterung des klassischen Werkzeugkastens um die Apple-Geräte können Schindler-Feldmitarbeiter einfacher, schneller und sicherer ihrer Arbeit nachgehen, was auch zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit führt. "Schindler verfolgt die Vision 'Führend durch Kundenservice'. Als Österreichs Markt- und Innovationsführer ist es uns daher besonders wichtig, dass wir uns auch in dieser Hinsicht weiter entwickeln. Denn nur wenn wir die 'Extra-Meile' für unsere Kunden gehen, können wir ihnen Serviceleistungen am Puls der Zeit bieten", so Schnieper.

Die Kooperation hat Apple überzeugt und wird von dem Unternehmen auch für seine Marketingaktivitäten genutzt. So sind beispielsweise René Saxer und Taylor Yu, zwei langjährige und erfahrene Schindler-Servicetechniker, auf der Apple Website in eigens produzierten Kurzfilmen zu sehen. Die Videos zeigen, wie Apple-Geräte bei Schindler als "digitale Toolbox" zum Einsatz kommen. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: