onepoint ME: App für onepoint PROJECTS erleichtert mobile Zusammenarbeit in Projekten onepoint ME: App für onepoint PROJECTS erleichtert mobile Zusammenarbeit in Projekten - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.11.2015 pi

onepoint ME: App für onepoint PROJECTS erleichtert mobile Zusammenarbeit in Projekten

Die iPhone-App ermöglicht schnellen Zugriff auf To-dos, Vorgänge, Zeiterfassung sowie aktuelle Ereignisse über alle Projekte hinweg.

onepoint ME von onepoint PROJECTS

onepoint ME von onepoint PROJECTS

© onepoint PROJECTS

onepoint PROJECTS, Anbieter von integrierter Projekt- und Portfoliomanagement-Software (PPM), hat seine neue iPhone-App "onepoint ME" über den Apple iTunes App Store veröffentlicht. Die mobile App schafft eine universelle Arbeitsumgebung für Projektmitarbeiter, indem sie projektübergreifend den effizienten Zugriff auf To-dos, Vorgänge, Zeiterfassung und aktuelle Ereignisse ermöglicht. Besteht keine Internetverbindung, bietet sie umfangreiche Offline-Funktionalität.

Mit "onepoint ME" lassen sich To-dos über alle Projekte hinweg betrachten, erstellen, bearbeiten und abschließen. Die Projektmitarbeiter können auch auf ihre zugewiesenen Projektvorgänge und Meilensteine einfach zugreifen. Darüber hinaus ist es möglich, neue Ad-hoc-Vorgänge und Meilensteine direkt aus der App heraus zu erstellen, auch im Offline-Modus. Dasselbe gilt für das Erfassen von Zeiten oder das Komplettieren von Fehlzeiten am Ende eines Werktages – Projektmitarbeiter können zu jeder Zeit und an jedem Ort an Projekten arbeiten.

"Wir wollten eine wirklich praktische und sehr benutzerorientierte App entwickeln. Und nachdem Zeiterfassung typischerweise nicht die beliebteste Tätigkeit in Projektteams ist, dachten wir, dass es sowohl einfacher als auch mit mehr Spaß verbunden wäre, dies mittels Gesten zu erledigen als Zahlen einzutippen – speziell wenn man an kleine mobile Geräte denkt", so Gerald Aquila, Geschäftsführer und Gründer von onepoint.

Die neue App baut auch sehr gut auf zwei der neueren Funktionen von onepoint PROJECTS auf – dem projektbasierten Activity Stream und dem Agenda-Management, das erst dieses Jahr eingeführt wurde. Eine benutzerorientierte Stream-Ansicht aggregiert die Streams projektübergreifend. Über Filter lassen sich zudem nur die Streams eines einzelnen Projektes anzeigen. Das macht es Projektmitarbeitern sehr einfach, immer den Überblick zu bewahren – sowohl über mehrere Projekte hinweg als auch über ein spezielles Projekt. Zusätzlich können To-dos, Vorgänge und erfasste Zeiten natürlich ebenfalls auf Projektebene gefiltert werden. Wenn To-dos aus einer Besprechungsagenda hervorgehen, werden die zu erledigenden Aufgaben direkt über die mobilen To-do-Listen an die Mitarbeiter verteilt, die sofort daran arbeiten können.

Auch wenn schnelle Internetverbindungen in vielen Teilen der Welt mittlerweile eine Selbstverständlichkeit sind, ist der mobile Empfang an vielen anderen Orten immer noch eingeschränkt oder überhaupt nicht möglich. Für dieses Szenario bietet onepoint ME einen automatischen Offline-Modus, der alle Änderungen lokal speichert, bis der Nutzer wieder online ist. Die Synchronisation erfolgt im Hintergrund und für den Anwender vollkommen transparent.

onepoint ME ist ab sofort gratis im iTunes App Store verfügbar. Die App erfordert jedoch ein Benutzerkonto für onepoint PROJECTS Enterprise Server oder Cloud. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: